Am 13. Juni 2016 hat mich Arno von Rosen für den Liebsten Award vorgeschlagen. Vielen Dank, Arno, für die Überreichung des Liebsten Awards!

Liebster Award discover new blogs2

Beantwortung der Fragen

1. Wer darf dir beim Kochen zusehen oder sogar mal probieren während du am Werken bist?

Die Küchenfee und ich kochen normalerweise zu zweit. Wenn wir Gäste haben, so sind diese auch beim Kochen zugegen, weil die Küche nahtlos in den Wohnbereich übergeht.

2. Gibt es ein Lieblingsessen aus deiner Kindheit, welches dir heute peinlich ist? (bei mir ist es Miracoli und ich schäm mich wie Sau😀 )

Unlängst habe ich beim Fleischhacker Hödl Wurst gekauft. Es handelte sich um eine Atzgersdorfer. Atzgersdorf ist eine zu Wien gehörende Ortschaft, die aber immer noch den Charakter eines Vorortes hat, nur mit dem Unterschied, dass der Übergang von Ortsende zu Ortsbeginn nicht merkbar ist. Nun, wie auch immer, diese Wurst hat mich an meine Kindheit erinnert. Das ist eine Wurst, so wie sie sein sollte. Etwas fett, so richtig geschmackvoll. Man könnte eine ähnliche Wurst heutzutage bei Billa und Co unter dem Namen „Pikante“ finden. Aber mit der Atzgersdorfer vom Hödl hat die Supermarkt-Wurst nichts gemeinsam.

Um Deine Frage abschließend zu beantworten: Nein, es ist mir nichts peinlich. Auch nicht das Eis in Jesolo, das fast nur aus gefrorenem Wasser bestand, und wir Kinder mit Begeisterung schlürften.

3. Wenn du in ein Land zum Essen reisen dürftest, welches wäre das und warum?

Dann würde ich nach Frankreich fahren. Ob das nun die Bretagne wäre, wo ich noch nie war oder der Süden. Oder das Elsass. Ich fände wohl überall in Frankreich meine lukullische Erfüllung.  So gut das heimische Essen auch ist, Frankreich ist und bleibt eine eigene Kategorie für sich.

4. Was war deine beste Esserfahrung ever, privat oder auswärts?

Damals als ich in Frankreich war, war ich jeden Tag in einem Spitzenrestaurant essen.

5. Nenn mir deine 5 Lieblingsgewürze und wo hast du die schon reingepackt obwohl es dort nicht hingehört hätte?

Bockshornklee. Pfeffer natürlich. Koriander. Kardamom. Muskatnuss. Aber diese Gewürze hab ich noch nie irgendwo rein gegeben, wo sie nicht passen. (Oder, doch?) 😉

6. Müssen deine Gäste entsprechend angezogen sein, oder lässt du vieles durchgehen, Hauptsache ihr seid gesellig und allen schmeckt es?

Bei mir gibt es keine Bekleidungsvorschriften. Alles ist sehr zwanglos und casual.

7. Was ist dir mal richtig beim Kochen daneben gegangen und was hast du dann gemacht?

Da muss man kreativ sein. Solche Sachen passieren, vor allem dann, wenn man etwas zum ersten Mal macht. Zum Beispiel hatten wir heute für den Rostbraten als Beilage vor, Pommes soufflées zu machen, also aufgeblasene Erdäpfelscheiben. Daraus ist nichts geworden, aber irgend etwas mussten wir als Beilage machen. Also haben wir zu ihnen Kartoffel-Chips gesagt! 🙂

8. Was isst du gerne, wo andere nur die Stirn runzeln?

Ich esse auch Essen mit Glubschaugen, die mich anstarren, so wie der Rotbarsch gestern. Ich esse auch Sepia-Tinte so wie in der Knoblauch-Creme heute.

9. Gibt es etwas, das du gerne einmal probieren würdest, aber noch nie versucht hast und warum hast du es noch nicht versucht?

Wenn es etwas gibt, das ich machen möchte, dann mache ich es auch. Wenn es noch nicht geklappt hat, dann aus Zeitgründen.

10. Du hast ein Geschenk für die die Küche frei, was würdest du haben wollen?

PacoJet.

11. Was ist dir wichtig bei einem Rezept und was nervt dich an Rezepten aus Büchern/ Zeitschriften?

Rezepte sind oft so langatmig geschrieben, dass man vor lauter Langeweile den Faden verliert. Im Blog versuche ich, Rezepte auf das Kürzestmögliche zusammenzufassen.

Die Regeln des Liebsten Awards

Beantworte die 11 Fragen, die dir der Blogger, der dich nominiert hat, stellt.

Nominiere 3, 5, 8 oder 11 weitere Blogger mit weniger als 300 Followern für den “Liebster Award.

Stelle eine neue Liste mit 11 Fragen für deine nominierten Blogger zusammen.

Schreibe diese Regeln in deinen “Liebster Award”-Beitrag.

Kopiere eines der „Liebster Award“-Logos in deinen Beitrag.

Informiere die von dir nominierten Blogger über diesen Beitrag.

Eines noch: Ich habe schon mehr als 300 Follower. Deshalb dürfte ich beim LiebstenAward gar nicht mehr mitmachen. Aber, ich finde das halt so eine tolle Idee….  dass ich trotzdem mit gemacht habe.

Meine Fragen

Meine Fragen an die Nominierten:

  1. Ist Bloggen des Lebens letzter Sinn oder warum bloggst Du?
  2. Was bedeutet der Name Deines Blogs?
  3. Wie entsteht ein typischer Blogeintrag?
  4. Wo würdest Du am liebsten sein?
  5. Welches Werkzeug, sei es für die Küche oder für was anderes, würdest Du nur ungern hergeben?
  6. Welches Werkzeug, sei es für die Küche oder für was anderes, würdest Du gerne haben?
  7. Welchen Wein, Zutat zu Essen, würdest Du gerne haben, wenn Kosten keine Rolle spielen?
  8. Welche Zutat oder Wein darf Dir nie ausgehen?
  9. Wo siehst Du Dich in 5 bis 10 Jahren?
  10. Was ist Dein Lieblingsgericht?
  11. Was isst gerne, worüber andere nur den Kopf schütteln?

Meine Nominierten

  • Das 100%ig Mädchen. Der Blog von Sabrina geht in die Tiefe, vor allem was das Englische betrifft jenseits von Jamie Oliver.
  • fuenfhauskitchen, feine Rezepte, die glücklich machen.
  • dinner4artemis, Professor Mundls Küchenblog, toll geschrieben, tolle Fotos mit Überraschungseffekt.

 

Danke Arno!

Liebe Grüße

Christian

 

 

13 Comments

  1. Interessante Fragen und spannende Antworten :-)Danke für den Fleischertipp!! Uuuuuund vielen lieben Dank für die Nominierung! Ich werd mich bemühen den Beitrag am Wochenende zu verfassen… Das Wetter ist diese Woche einfach zu schön in Wien 😉 Glg Babsi

    Gefällt 1 Person

  2. Lieber Christian, vielen lieben Dank für deine Nominierung, das freut mich aber sehr! ..und du übertreibst mit deinem Lob….😳 Ich mache gerne mit! Bitte gib mir aber ein paar Tage Zeit für die Beantwortung, da ich zur Zeit ziemlich im Stress bin, aber ich werde mich so bald wie möglich daranmachen! Liebe Grüße Sibylle

    Gefällt 2 Personen

Kommentare sind geschlossen.