Gebratener Schwertfisch mit Tomatensalsa

dazu geröstete Pinienkerne, Sesam-Ciabatta und Salat.

Rezept

Für das Salsa gestückelte Tomaten, zerteilte Taggiasche-Oliven ohne Kern, zerriebene Zitronenschale, geträufelter Zitronensaft, geriebener Knoblauch, geschnittener Petersilie und Oreganoblätter miteinander vermischen. Abschmecken.

Für den Schwertfisch diesen im Ganzen in einer Fischpfanne in einem Faden Olivenöl auf beiden Seiten langsam bei mittlerer Hitze braten bis er außen bräunlich ist.

Anrichten: Den Schwertfisch mit einer Gabel einstechen und mit einer Mischung aus Zitronensaft, Olivenöl und reichlich Salz beträufeln.

Inspiration

Mitch Tonks „Fisch“, Christian Verlag 2009, „Gegrillter Schwertfisch mit Oliven und Oregano“, S. 246

„Fisch: Rezepte aus dem Meer“, Phaidon 2012, „Thunfisch mit Mandeln, Pinienkernen und Oliven“, S. 169

Anmerkung

Ein so riesiges Stück vom Schwertfisch! War nicht anders möglich, eine dünnere Scheibe wäre zerfallen.

15 Kommentare

  1. veryissima sagt:

    Das klingt sehr lecker und sieht auch so aus!! Liebe Grüße Very

    1. Das kann man laut sagen, das war lecker! 🙂
      Liebe Grüße
      Christian

  2. Schwertfisch haben wir auf Sizilien fast täglich gegessen und ich fand ihn in der Variante „Involtini“ auch sehr lecker. Kleine Schwertfisch-Rouladen mit köstlichen Füllungen. Überhaupt bekam man dort Schwertfisch überall zu kaufen, sogar frisch im Supermarkt. Lass es dir schmecken ☼Sigrid☼

    1. Uns war er dann doch ein bißchen viel, der Schwerfisch. Vielleicht wären die sizilianischen Schwertfisch-Rouladen doch gescheiter gewesen, Danke für den Tip!
      Liebe Grüße
      Christian

  3. LunaUmbra sagt:

    Das sieht mal wieder absolut köstlich aus.
    Liebe Grüße Luna 🙂

    1. Danke Luna! Dabei war ich mir gar nicht sicher ob so ein Trum von Fisch überhaupt ankommt! 🙂

      Liebe Grüße
      Christian

      1. LunaUmbra sagt:

        Warum sollte es denn nicht ankommen?

        1. Ja weil es so groß ist! :o)

  4. Alissia sagt:

    Sieht herrlich aus 😋🙂 LG Alissia

    1. Danke Dir, Alissia 🙂

  5. Ich finde du hast die Herausforderung prima gemeistert 🙂

    1. Herausforderung? Welche Herausforderung! Huch, hab ich was versäumt?
      Herausforderung. Angenommen! 🙂

      1. Es ist nicht leicht ein so riesiges Stück Fisch gut zu braten, dass es nicht zu trocken wird oder noch kalt ist 😉

  6. Ira Moritz sagt:

    Hallo Ihr Zwei,

    Ihr habt immer den richtigen Richer und präsentiert die Rezepte einfach toll. Das Kochbuch stand vor einigen Jahren auf meiner Wunschliste, jetzt weiß ich warum.

    1. Danke Dir! Schmeckt einfach mit Tomaten besser und dabei geht es schnell. Nur der Fischblock dauert ein bisschen… 🙂

Kommentare sind geschlossen.