Meeresfrüchte-Paella

Eine Paella mit Miesmuscheln, Garnelen und Chorizo. Die Chorizo ist etwas scharf und kontrastiert aufs Allerköstlichste mit den Meeresfrüchten.

Rezept Meeresfrüchte-Paella

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Fein gehackte Zwiebel und den weißen Teil von den Jungzwiebeln die in Scheiben geschnitten sind, in reichlich Olivenöl anschwitzen. Paella-Reis dazu geben, Herd voll aufdrehen, Paella-Reis schön anrösten.

In dicke Scheiben geschnittene Chorizo darunter rühren, mitbraten. Gewürfelte Karotte, gewürfelte Paprika und Erbsen einrühren. Mitbraten.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Chorizo anbraten.

Mit Hühnerbrühe aufgießen. Mit Salz, Pfeffer und Safran abschmecken und in den Ofen hineinschieben, auf 170 Grad aufdrehen.

In der Zwischenzeit Muscheln putzen, Muscheln mit wenig Olivenöl in die Pfanne geben, mit Weißwein aufgießen, Muscheln aufgehen lassen. In einer anderen Pfanne Knoblauch und Petersilie in Olivenöl anschwitzen.

Die leere Muschelschale entfernen. Die Muscheln zur Petersilie-Knoblauch-Mischung geben.

Gewürfelte Tomaten dazu geben. Ein bisserl vom Weinsud dazu geben. Ein paar Minuten garen lassen.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Garnelen, Jakobsmuscheln, Fischstücke kurz anbraten in Olivenöl. Auf die Seite stellen. Paella-Pfanne aus dem Ofen nehmen. Die Fischstücke, Garnelen, Jakobsmuscheln auf dem Paella-Reis verteilen. Muscheln ebenso darauf verteilen. Mit den Säften von den Muscheln, der übrig geblieben ist, auch den Saft von den Fischen begießen. Und noch ein paar Minuten in den Ofen schieben.

Mit dem in Ringe geschnittenen grünen Teil des Jungzwiebels bestreuen.


Rezept nach Art des Hauses

OLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERA

8 Kommentare

  1. mhhh, ich sag jetzt mal nichts dazu – oder doch, Miesmuscheln hab ich immer noch keine! Hab sie auf nächste Woche bestellt – aber dann!
    Deine Rezepte liegen solange in der Warteschleife, ich schau sie auch erst wieder an, wenn MM vorhanden.
    Schönes Wochenende
    Miesepeter Opa-Reiner

    Gefällt 1 Person

Und was meinst Du?

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s