Krautsalat-Hähnchen-Roggenschnitte

Aus dem Amerikanischen, inspiriert von Cole Slaw Chicken Sliders. Wir machen das mit getoastetem Roggenbrot.

 

Krautsalat-Hähnchen-Roggenschnitte (1)

Rezept

Quick-Mayonnaise machen, wie hier,  nur mit einer geriebenen Knoblauchzehe.

Für den Krautsalat das Rotkraut in dünne Scheiben schneiden. Eine Stunde in kaltes Wasser legen. Abgießen. Abtropfen. Mit ein wenig Salz gut verrühren. Eine Viertelstunde stehen lassen. Ausdrücken. Unter die Mayonnaise heben. Fein gehackten Petersil dazu geben und einrühren.

Tomaten in Scheiben schneiden. Hühnerbrust salzen, in der Grillpfanne auf beiden Seiten grillen. Ebenso die Brotscheiben grillen.

Zusammenstellen, von unten nach oben: Scheibe Brot, eine Scheibe Emmentaler, 2 Scheiben Tomaten, Krautsalat, Petersil, in Scheiben geschnittene Hühnerbrust, Scheibe Brot.

Krautsalat-Hähnchen-Roggenschnitte (6)

Krautsalat-Hähnchen-Roggenschnitte (3)

 

6 Kommentare

  1. Die direkte Übersetzung wäre Chicken Cheese and Slaw on Rye, und das könntest du wahrscheinlich überall bestellen, aber das wäre dann mit Roggentoastbrot. Da gefällt mir deine Version einfach besser. Das „Sliders“ Vorbild impliziert eine kleine Servierform – they slide into your mouth. Ich bin mir ob des Ursprungs unsicher, aber es gab oder gibt noch eine Burgerkette (White Castle), die 10 (Burger)Sliders für $10 verkaufte. Die waren nicht grösser als ein 5 Mark Stück.
    LG Alex

    Gefällt 1 Person

    1. Danke für die Erklärung, da spricht ein Auskenner!

      Ich habe mir lange Gedanken darüber gemacht, was „Sliders“ wohl auf deutsch heißen mag, bin aber auf keinen grünen Zweig gekommen. Was es bedeutet war mir schon klar: etwas Kleines, das leicht hinuntergleiten bzw. rutschen kann. Häppchen vielleicht würde man bei uns dazu sagen. Es ist wohl eine Art Fingerfood aus dem Fastfood Restaurant.

      Liebe Grüße, Christian

      Gefällt 1 Person

    1. Es gib nur weniges, das ich mit Fingern ess‘. Mir fällt überhaupt nur eine Speise ein: Spare Ribs, bzw. alles, bei dem man Knochen abnagen kann. Aber dann bitte mit Zitronenschälchen, ist leider keine Selbstverständlichkeit. Eine Serviette ist sowieso immer Pflicht.

      Gefällt mir

    1. Echt? Dabei kenne ich gar nicht das Original. Mir war nur so danach, als ich ein kleines Glas fixfertigen Cole Slaw im Supermarkt sah. Kaufen? Nein, das wird selber gemacht. Bei der geringfügigen Menge, die da angeboten wurde für den hohlen Zahn, gar nicht anders denkbar. Sowieso und überhaupt.
      Und so ergab sich das eine aus dem anderen.

      Gefällt mir

Kommentar-Formular

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.