Schweinsbratenwürfel mit Bierrettich

Schweinsbraten wird zu wenig gegessen, das liegt vielleicht auch daran, dass man sich nicht vorstellen kann, was man damit machen kann, wenn etwas übrig bleibt. Von unserem Schweinsbraten, siehe hier, haben wir den Rest verarbeitet, siehe hier. Und wenn dann noch was übrig bleibt, macht man bitte Folgendes:

Rezept Schweinsbratenwürfel mit Bierrettich

schweinsbratenwürfel mit bierrettich (1)

Den Bierrettich in feine, lange Streifen schneiden und 10 Minuten  in Salz ruhen lassen. Mit beiden kräftigen Händen das überschüssige Wasser ausdrücken und mit Honig, Apfelessig, Haselnussöl und Schwarzkümmel würzen, 30 Minuten ruhen lassen.

Schweinsbraten in Würfel schneiden. In der Pfanne auf allen Seiten knusprig braten.


Das ist ganz was Feines. Und doch low carb. Da könnte ich mir glatt ein Gläschen Sekt dazu vorstellen. Orientiert an Richard Rauch: Steira Wirt Einfach gut kochen, 2013*, S. 114

schweinsbratenwürfel mit bierrettich (3)

2 Kommentare

Kommentare sind geschlossen.