Chips mit Curry-Mayonnaise

Ein Essen, angesiedelt zwischen Snack und Abendessen, für Couch Potatoes, für einen gemütlichen Abend. Aber das sind keine Kartoffelchips und sie kommen nicht aus dem raschelnden Sackerl, nein, sie sind frisch, sie kommen direkt aus dem Ofen. Diese Chips rascheln, weil sie so knusprig sind. Und sie sind aus Kohlblättern gemacht, leicht abgeschmeckt mit Tomaten und Sonnenblumenkernen. Dazu kommen frittierte Karotten, Süßkartoffeln und Zucchini sowie gebratener Speck.

Chips mit Curry-Mayonnaise (1).jpg

Rezept

Getrocknete Tomaten, Sonnenblumenkerne, Olivenöl, Salz zu einer Paste vermixen. Kohl in mundgerechte Stücke teilen, mit der Paste zusammenrühren. Im Backrohr bei 180 Grad trocknen, bis sie knusprig sind.

Karotten, Süßkartoffeln und Zucchini in dünne Scheiben schneiden und frittieren.

Eine Quick-Mayonnaise wie hier machen und mit Curry abschmecken. Dünn geschnittenen Frühstücksspeck in der Pfanne braten. Die Gemüsechips mit dem Speck und der Mayonnaise servieren.


chipsmitcurry-mayonnaise28229chipsmitcurry-mayonnaise28429

5 Kommentare

    1. Mit Erdnussöl? Auch eine sehr gute Idee! Ich finde diese frittierten Kohlchips sind eine herrliche Alternative zu den herkömmlichen Chips aus dem Supermarkt. So schmecken einem die Chips nicht nur, sondern auch ohne Reue.

      Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.