Hühnerspieße mit Koriander Dip, Paprika&Gurken

Knackig und gegrillt – eine schöne Kombination für den Sommerbeginn. Eine Hühnerbrust, zuvor in einer Olivenöl-Mischung mit Paprikapulver, Piment und Knoblauch eingelegt, sorgt für das Gegrillte. Rohe Paprika Sticks und Snackgurken für das Knackige.

Hühnerspieße mit Koriander Dip, Paprika&Gurken (1)

Mengenangaben soweit überhaupt angegeben sind für 2 Personen.

Hühnerbrust: Hühnerbrust 300 g in langen Streifen schneiden. Paprikapulver, gemahlene Piment, kleingehackte Knoblauchzehen mit wenig Olivenöl verrühren und die Hühnerstreifen 1 Stunde in der Marinade marinieren. Paprika Sticks: Rote und gelbe Paprika schälen. Halbe in langen Streifen schneiden und auf Seite legen. Die andere Hälfte für den Spieß in grobe Stücke schneiden. Sowie auch die rote Zwiebel in großen Stücke schneiden. Spieße: Fleisch, Paprika und Zwiebel abwechselnd aufspießen. In der Grillpfanne von allen Seiten braten. Snackgurken: In der Zwischenzeit Snackgurken in Streifen schneiden und zu den  Paprika Sticks geben. Wird so roh knackig serviert. Dip: dickes Joghurt mit Crème fraîche, mit einem Schluck Obers verrühren. Minze und Koriander aus dem Garten fein hacken, einrühren. Mit Salz Pfeffer und Senf abschmecken. Anrichten und Servieren: Spieße mit Paprika- und Gurkenstiften  und Cherry-Tomaten servieren.


 

Hühnerspieße mit Koriander Dip, Paprika&Gurken (2)Hühnerspieße mit Koriander Dip, Paprika&Gurken (4)

Kommentare sind geschlossen.