Pluma mit Knoblauch-Bohnen-Püree

Das Pluma befindet sich im Rücken an der Vorderstelze beim Schwein. Es ist immens saftig, wenn man das Fett nicht abschneidet, das überschüssige Fett wird beim Grillen ausgelassen. Darüber hinaus ist es fest, sodass man gerne herzhaft zubeißt. Mehr zum Pluma, Rezepte und woher dieser Fleischschnitt kommt, siehe Rüther, 2018*.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Vorher

Rezept Pluma mit Knoblauch-Bohnen-Püree

Pluma Das Fleisch salzen. Mit Olivenöl bestreichen. Von beiden Seiten jeweils 2 Minuten grillen, dann in das Backrohr legen, auf Grillmodus schalten und bei 100 Grad eine Viertelstunde durchziehen und ruhen lassen. Knoblauch-Bohnen-Püree TK-Sojabohnen 2 Minuten blanchieren, mit kaltem Wasser abschrecken und schälen. Im Mixer mit Creme fraîche, Zitronensaft, Salz, Pfeffer, Knoblauch, Olivenöl und Bergbohnenkraut aus dem Garten fein pürieren. Durch das Sieb streichen. Anrichten Einige Scheiben vom Waldviertler Roggenkrustenbrot in der Grillpfanne, in der das Pluma gegrillt wurde, rösten. Mit Knoblauch einreiben und heiß servieren.


Inspiriert von Manuela Rüther: Backe Brust und Bauch, AT Verlag 2018*, „Gegrilltes Pluma mit Knoblauch-Bohnen-Püree“, S. 210

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Nachher
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
In der Grillpfanne
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Das Knoblauch-Bohnen-Püree durch ein Sieb streichen.
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Frisch geröstet
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Saftiges Pluma