Auf diesem Blog lassen wir, das sind die Küchenfee und ich, der kulinarischen Ader freien Lauf. Wohin auch die kulinarische Reise führt, meist kochen wir nach Rezept, da wir auf die Erfahrung und die Kreativität der vielen Köchinnen und Köche auf der ganzen Welt nicht gerne verzichten möchten und auch nicht auf jede Geschmackskomposition oder jedes Gewusstwie selbst draufkommen können. Dafür fehlt uns schlicht die Zeit. Und das dafür notwendige Kochstudio samt zugehöriger Equipe. Das heißt aber nicht, dass wir die Meisterrezepte nicht nach Gusto abwandeln, wie es uns gerade gefällt. Wir nehmen uns die Frechheit heraus, bisweilen Rezepte bis zur Unkenntlichkeit miteinander zu vermischen oder abzuwandeln. Das ursprüngliche Rezept aber ist die DNA, weshalb es auch als Inspirationsquelle angegeben wird.

Die Rezepte im Blog sind meist nur Zusammenfassungen und es fehlen häufig die Mengenangaben. Sie sind zum Nachkochen ungeeignet, dieser Blog ist eben kein Kochbuch, sondern nur die Dokumentation unserer kulinarischen Reisen durch die Welt des Essens. Wer aber trotzdem Lust und Laune bekommen hat, den Kochlöffel zu schwingen, möge mich das wissen lassen. Es würde mich freuen zu hören, wenn dieser Blog jemanden zum Kochen angespornt hat. Für Fragen zum Rezept, das nachgekocht werden soll, stehe ich gerne zur Seite.

Dieser Blog ist dem gewidmet, was wir in der Küche tagtäglich zu unserem Vergnügen fabrizieren. Die Blogeinträge sind aktuell, meist nur eine Stunde nach dem Essen wird veröffentlicht, nichts ist auf Vorrat geschrieben. Und sie sind auch gleich wieder veraltet, wie die Zeitung von gestern. Die hier beschriebenen Zubereitungsarten erheben keinen Anspruch auf Endgültigkeit. Deshalb kommt es vor, dass Gerichte wieder auftauchen.

Unser Kochen geht quer durch den Gemüsegarten und weiter. Ob Fisch oder Fleisch oder Gemüse pur, es geht um den kulinarischen Genuss. Sind es mal Burger oder Muffins, ein Steak oder ein Gemüseauflauf, eine einfache Suppe oder ein üppiges Festmahl mit mehreren Gängen, ganz egal, ob groß oder klein: das Küchenereignis wird schön angerichtet. Und wenn wir daran Gefallen finden, stellen wir es hier rein.

Christian

105 Comments

    1. Hallo Eva!
      Ich sehe, wie Du oft und regelmäßig den Blog besuchst. Deshalb freut es mich, Dich nun hier sozusagen offiziell begrüßen zu können! Ich hoffe, dass es Dir auch weiterhin gut gefällt! Wenn Du fragen zum Nachkochen hast, nur zu: frag nur. Ich weiß, dass die Rezepte manchmal nicht alles verraten, weil ich daran nicht gedacht habe, es aufzuschreiben.
      Liebe Grüße
      Christian

      Gefällt mir

  1. Wunderbar, euer Ansatz! Ich mache das auch so. Tag und Essen planen, Einkaufen gehen, schauen was der Markt hergibt, vorbereiten, Kochen und ggf. online stellen … Immer Rezepte, die JEDER nachkochen kann, ohne Küchenkünstler sein zu müssen. Klar, dass die Rezepturen im Grundsatz bleiben, aber nach Lust und Laune und Verfügbarkeit der Zutaten variieren. Das macht ja das Kochen so spannend! Eure Gerichte sind eine wahre Freude und eine willkommene Anregung! Euer „man at home“ Robert http://www.manathome.blog

    Gefällt 1 Person

Schreiben bitte hier

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s