Lachs mit Pesto und Marchfelder Spargel

Und mit Raritäten-Erdäpfeln Mecklenburger Schecke. Da röhren die Frösche fröhlich vor sich hin! Wenn ich denke, daß die Momente, die ich gelebt habe, für immer verloren sind, bin über den Eifer erstaunt, noch weitere erleben zu wollen! So schrieb Cioran. Kochen wiederholt das Vergnügen und läßt uns die schönsten Momente immer wieder aufs Neue durchleben. Wer hat nicht schon mal Spargel, Pesto, Lachs und sehr wohl auch Kartoffeln, wenn auch keine Mecklenburger Schecken, gegessen. Damit tricksen wir den alten Cioran aus.  So werden Momente zu geronnener Glückseligkeit. Es ist wie mit der Musik. Man kann sie immer wieder zu neuem Leben erwecken.

Kaninchenrücken mit Mangold und Pestosauce

Beim Kochen geht es auch darum, dass man nichts verschwendet, etwas weiter zu verwenden, etwas  wiederverwertbar zu machen. Kochen ist die Kunst, aus knappen Gütern etwas Kostbares zu machen, aus dem vollen Schöpfen kann jeder. Deshalb entstand nebenbei ein Kaninchenjus.

„Kaninchenrücken mit Mangold und Pestosauce“ weiterlesen

Mozzarella-Melonen-Spieße mit Pesto

Dieses Mal kommt das Olivenöl aus Kroatien, wo es auch sehr schöne Olivenbäume gibt, die nach der Veronelli-Methode geerntet werden. Das ist ein Sommergericht, aber der Sommer kommt ja bestimmt wieder. Spätestens 2020.

„Mozzarella-Melonen-Spieße mit Pesto“ weiterlesen

Huhn und Spargel gegrillt

Etwas Hühnerbrust ist von einer Hühnersuppe übrig geblieben. Da Erkältungen höchst ansteckend sind, hat es nun den nächsten erwischt.

„Huhn und Spargel gegrillt“ weiterlesen

Wurzelgemüse mit Pesto

Karotten, Fenchel und Spargel, einmal weiß und einmal grün, mit einer Handvoll Tomaten und Steinchampignons, leicht angebraten, bereiten, mit einem Pesto vollendet zu einer Melange aus dem Gemüsegarten, einen knackigen lustvollen Gaumengenuß.

„Wurzelgemüse mit Pesto“ weiterlesen

Kokotte mit Frühlingsgemüse und Mailingen

Karotten, Radieschen, Kartoffeln, Zucchini, Spargel, Erbsen, dazu ein Pesto mit Portulak, das mit frisch gemachten Erbsensaft vermischt wird. Und Morcheln. So beginnt also der Frühling.

„Kokotte mit Frühlingsgemüse und Mailingen“ weiterlesen

Wilder Brokkoli-Erbsen-Teller mit Entrecote

Ein Teller Gemüse und ein Teller Entrecote. Beide mit Pesto als Unterlage. Wilder Brokkoli, Erbsen, Spargel, Basilikumblätter, Pinienkerne, Chilifäden, Friséesalat.

„Wilder Brokkoli-Erbsen-Teller mit Entrecote“ weiterlesen

Knoflige Karfiolsuppe und Kürbiskernpesto

Über die Karfiolsuppe (Blumenkohlsuppe) kommt Kürbiskernöl, reichlich davon, dazu Kürbiskernpesto, in dieses kommen nur Kürbiskerne, Petersilie und Schafkäse rein und sonst gar nichts.

„Knoflige Karfiolsuppe und Kürbiskernpesto“ weiterlesen

Nudelsalat mit Chili-Pesto

Nudelsalat mit gnocchi napoletani für entspanntes Kochen. Diese Nudeln brauchen fast eine Viertelstunde, bis sie bissfest gekocht sind. Da hat man genug Zeit, um eine Salatgurke, Paprika und Jungzwiebeln zu putzen und zu schälen, die Cherry-Tomaten herzurichten und eine Marinade zu machen. Das Pesto ist fertiggekauft und die Mozzarellakugeln und die Oliven braucht man nur darüber streuen.

„Nudelsalat mit Chili-Pesto“ weiterlesen

Caprese „Moderne Kunst“

Tomaten, Pesto, Büffelmozzarella. Die einen waren die Ochsenherzen. Wie die anderen Tomaten heißen, wissen wir nicht. Dazu Ciabatta mit Olivenöl.

„Caprese „Moderne Kunst““ weiterlesen