Paradeiser-Potpourri

Auf einem Spiegel aus Paradeiserbutter befindet sich eine Mischung, die einmal quer durch das Gemüsebeet geht: Pilz & Melanzani, Brokkoli & Wachtelbohnen, sowie Wurzelgemüse. Gebraten und blanchiert. Wobei die Paradeiserbutter schon alleine für hervorragenden Geschmack steht: sie ist eine Mischung aus Schalottenbutter und Paradeisercoulis. Exquisite Mischungen, wohin man schaut.

Saltimbocca vom Schwein

Schweinsschnitzelchen paniert, aber nur auf einer Seite, dafür gefüllt mit feinstem Wurzelgemüse, und einem Salbeiblatt, über den hauchdünner, zart durchscheinender San-Daniele-Schinken gestreift wird. Dazu kommen Tomaten, Pilze und Perlzwiebel, leicht angebraten und karamellisiert – sie werden zu einer hochexplosiven Geschmacksverführung vermischt, einfach unwiderstehlich. Mal wieder Schwein gehabt.

Spargel mit Wiener Schnittlauchsauce

Diese Schnittlauchsauce ist eine Abwandlung von Mayonnaise, in manchen Rezepten wird auch Mayonnaise als Grundrezept angegeben. Wie bei der Bozner Sauce wird auch hier hartgekochter Dotter verwendet, aber auch roher Dotter; das übrig gebliebene Eiweiß wird nicht verwendet, bei der Bozner Sauce schon. Dafür ist die Wiener Schnittlauchsauce etwas sämiger als die Bozner. Ich kann […]

Candele Norma

Riesenröhrennudeln mit Tomatensauce und dazu gegrillte Melanzanistäbchen. Das ursprüngliche Rezept aus dem 19. Jahrhundert wurde mit Spaghetti gemacht und entstand in Sizilien. Es wurde „Pasta alla Norma“ genannt, einer damaligen Mode folgend, Gerichte Personen des öffentlichen Lebens zu widmen – obwohl es sich ja in diesem Fall um eine Kunstfigur handelt: um Bellinis Heldin seiner […]