Am 7. November 2015 wurde dieser Blog von John & Marc von 1 THING TO DO zu einem ihrer Liebsten auserkoren. Sie schrieben:

Küchenereignisse:

Einer dieser Blogs, bei dem einen beim Scrollen über den Smartphone-Bildschirm automatisch die Speicheldrüsen aktiviert werden. Christian aus Wien kocht mal traditionell, mal nouvelle cuisine, und verleiht alledem eine besondere eigene Note. Nachmachen empfohlen!

Das sind schon Sätze, die mich freuen! Noch einmal vielen Dank an euch für die tolle Anerkennung!

Eure Fragen kann ich nicht gut beantworten, da sie sich auf Reisen beziehen und ich das letzte Mal auf Reisen war, da kann ich mich gar nicht mehr daran erinnern. Aber dafür habe ich ein paar schöne Erinnerungen an meine Zeit in Südfrankreich rund um Aix-en-Provence. Dort war ich einige Zeit aus beruflichen Gründen. An den Wochenenden habe ich die Gegend bereist. Etwa Lourmarin, ein verschlafenes Dörfchen im Vaucluse, wo sich die letzte Ruhestätte von Albert Camus befindet. Ein Ort mit einer besonderen Stimmung für das Feine und Schöne, hat mir sehr gefallen

Meist widmete ich meine Ausflüge kulinarischen Zielen. Gibt man sich als kulinarisch Interessierter zu erkennen und spricht ein bisschen Französisch wird man sehr herzlich empfangen! Zum Beispiel bei Bernard Mathys, einem Restaurantbesitzer in Apt, der mich trotz meiner späten Ankunft Sonntag gegen 15:00 noch empfangen und mich erstklassig bewirtet hat. Auf das Restaurant bin ich durch Wolfram Siebecks „In der Provence und an der Cote d´Azur“ gekommen. Dieses Buch hatte ich natürlich mit und dorthinein hat mir Bernard Mathys auch eine Widmung geschrieben.

Liebe Grüße an euch alle und an John & Marc im Besonderen

Christian

 

 

2 Comments

Kommentare sind geschlossen.