Geräucherte Forelle mit Linsensalat

Gut, dass die kalte Jahreszeit anbricht zumindest am Kalender. Da ist geräucherter Fisch wieder in. Und Linsen. Optimal für zu Mittag im Büro, weil gut vorzubereiten.

Zutaten

DSC_0210_

Rezept

  1. Am Vortag die De-Puy-Linsen in kaltem Wasser einweichen.
  2. Dann die Linsen abgießen und in kochendem Salzwasser 3 Minuten blanchieren, abgießen und kalt abspülen.
  3. Die Schalotten, Gemüse, den Speck in Butter anrösten. Tomatenmark dazu, mit Portwein ablöschen. Mit Geflügelfond und ein paar Löffeln Kalbsfond aufgießen.
  4. Zugedeckt 20 Minuten köcheln lassen.
  5. Die Linsen abschmecken mit Orangenschale, Aceto Balsamico, Salz und Pfeffer.

inspiriert von “Das große Fischbuch”, Teubner Verlag, 2005, S. 287 „Geräucherte Renke mit Linsensalat“

Was nicht im Rezept zur Sprache kam

Auch das Tomatenmark anrösten.

Räuchern kann man selber im Wok, vielleicht überkommt uns ja mal die Lust dazu. Das Räucherholz haben wir jedenfalls besorgt.

3 Kommentare

Und was meinst Du?

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s