mit Sellerie, Frühlingszwiebel und Chili. Die Süßkartoffel wird zu Püree durch Verschmelzung mit Cheddar.

Zutaten

DSC_0656

Rezept

  1. Für das Süßkartoffelpüree die geschälten und in Scheiben geschnittenen Süßkartoffel in kochendem Salzwasser durchgaren. Süßkartoffel abgießen, zerstampfen und den Käse rein reiben. Salzen.
  2. Für das Cajun-Gewürz Kreuzkümmel, Cayennepfeffer, Chili, Senf und getrocknete Kräuter (wir: Kräuter de Provence) mischen.
  3. Die gesäuberten Garnelen in eine Auflaufform legen und mit gepressten Knoblauch, Olivenöl, Cajun-Gewürz marinieren. Unter den Backrohrgrill.
  4. Für den Gemüsesalat Paprika putzen und in 1 EL Olivenöl anschwitzen. Sellerie, Frühlingszwiebel, Chili in Scheiben schneiden und mit den Maiskörnern vermischen. Paprika dazu, S & P.
  5. Anrichten: Püree und Gemüse zuerst nebeneinander, darauf die Garnelen. Zitronenspalten dazu servieren.

nach Jamie Oliver “Jamies Superfood für jeden Tag”, 2015, “Gegrillte Cajun-Garnelen – Süßkartoffelpüree & dreierlei Gemüse“, S. 120

Anmerkungen

Das Süßkartoffelpüree schmeckt wie normales Kartoffelpüree. Ob da wohl Muskatnuss auch hinein gehört hätte?

Schon wieder ein Jamie Oliver. Aber das ist das letzte Mal.

DSC_0658DSC_0659DSC_0662DSC_0663DSC_0665DSC_0676DSC_0677DSC_0678

 

4 Comments

Kommentare sind geschlossen.