Von ihm stammt der Spruch: „Die Feinschmeckerei ist die einzige Leidenschaft, die keine Reue, keine Sorgen und kein Leiden nach sich zieht“. Für meine Ohren klingt das vernünftig und gut. Weil Feinschmeckerei ist halt nicht Völlerei.

Zutaten

DSC_0913

Rezept

  1. Ein Oliven und Buttergemisch in einer Pfanne erhitzen. Hühnerfaschiertes anrösten. Schinken und Knoblauch dazu geben. Kurz mitbraten.
  2. In einer anderen Pfanne in Oliven- und Buttergemisch Zwiebel anschwitzen.Die Champignons dazu geben und scharf anbraten. Das Ausgehöhlte von den Zucchini dazugeben. Warten und umrühren, bis die Flüssigkeit von den Champignons verdunstet ist.
  3. Den Inhalt beider Pfannen zusammenmischen und geriebenem Hartkäse dazu geben, sowie gehackte Petersilie. S&P.  Trüffelöl. Abschmecken. Damit die Zucchini füllen.
  4. Die gefüllten Zucchini mit geriebenem Käse drüberstreuen und ins Backrohr bei 180 Grad 20 Minuten.
  5. Anrichten: Zwei drei gefüllte Zucchini auf einen flachen Teller geben, dazu in einer kleinen Schüssel Crème Fraîche mit Sambal Oelek geben. Darüber Hartkäse reiben. Dazu Salat.

inspiriert von Alain Ducasse, Linda Dannenberg „Die besten Rezepte vom Meisterkoch der französischen Küche“, 2007 basser ann, Original 1999, „Drei gefüllte Gemüse à la Lucien Tendret“, S. 51

Randbemerkungen

In dem Rezept werden dreierlei Gemüse gefüllt, welche neben der Zucchini die Aubergine und die Tomate sind. Wir haben nur runde gelbe und grüne Zucchini verwendet. Zu den  anderen Gemüsesorten müssen wir uns erst noch vorarbeiten.

Dieses Rezept ist inspiriert von einen Rezept, welches von Lucien Tendret inspiriert wurde.

Bei uns heißt „inspiriert“, dass das Rezept nicht genau nachgekocht wurde, sondern – je nachdem, wie mans nimmt – sich leichten Abwandlungen erfreut bzw. solche durchlitten hat.

 

 

10 Comments

        1. Ja aber jetzt ist es mir natürlich beim Durchblättern ins Auge gestochen. „Rondini mit Käse-Tomaten-Sauce“. Für Gäste und schnell heißt es da.Ich kanns nicht machen, weil ich hab keine Rondini. Mit Tomaten, Knoblauch Gorgonzola, Petersilie, Salz, Kürbiskerne, Olivenöl, Sahne und Pfeffer. Es gibt sogar spezielle Rezept für Rondini!

          Gefällt 1 Person

          1. Ach, das klingt gut. Vor 2 Jahren, als ich das erste Mal Rondini angebaut habe, suchte ich nach Rezepten und habe festgestellt, dass sie nicht so sehr leicht zu finden sind. Dieses sollte ich mal testen, solange ich noch Rondini im Lager habe.Danke dir!

            Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.