gehört zu den ursprünglichsten Fischgerichten, die es gibt. Man nehme einen Wolfsbarsch, fülle ihn mit Rosmarin und Thymian, grille ihn und bereite einen Salat dazu. Mahlzeit.

Zutaten

DSC_0283

Rezept

  1. Wolfsbarsch die Flossen abschneiden, entschuppen, ausnehmen und die Kiemen entfernen. Einschneiden.
  2. Die Bauchhöhle mit Rosmarin- und Thymianzweigen befüllen, Zitronenscheiben dazugeben.
  3. Rosmarin und Thymian abzupfen, fein hacken und mit Olivenöl vermischen. In die Einschnitte füllen. Den Wolfsbarsch einölen.
  4. Auf den Grill 10 Minuten auf jeder Seite legen.
  5. Dazu griechischen Bauernsalat und Bratkartoffel.

Sonstiges

Der Wolfsbarsch hatte 1,5 kg.

In vielen Kochbüchern steht „Bitten Sie Ihren Fischhändler den Fisch zu entschuppen, auszunehmen, etc. bla bla bla“. Oder man macht das selbst.

Allerdings bin ich noch auf der Suche nach einem ordentlichen Entschuppungsgerät. Beim Entschuppen spritzen die Schuppen in alle Himmelsrichtungen, vielleicht kann man das verhindern.

Unser Wolfsbarsch hat etwas zu viel „Farbe“ abgekriegt. Aber was solls.

 

 

 

 

 

22 Comments

      1. Weil selbstgefangen und vom Holzkohle Grill. Wolfsbarsch gibt’s zurzeit nicht an der Küste. Zurzeit nur Klische und Wittling. Und bei minus Temperaturen grillen is nicht mein Ding. Aber Vorfreude is ja auch ne Freunde.
        Gruß
        Bodo

        Gefällt 1 Person

          1. Nein, die EU hat eine Fangverbot bis einschließlich Juni verhängt. Für Angler und Berufsfischer! Da der Bestand stark gefährdet ist. Daher muss ich auch bis in den Sommer warten. Also bleib bei Aquakultur und du kannst mit gutem Gewissen deinen Fisch genießen.

            Gefällt 1 Person

Kommentare sind geschlossen.