Ostermenükarte

Zu Ostern kommt die Familie und deswegen gibt es ein mehrtägiges Ostermenü.

Ostermenükarte

Samstag zur Begrüßung am Abend

Käferbohnensalat mit Flank-Steak

(Haya Molcho „Hayas Küche“, 2016, S. 66)

Osterbrot mit Cranberrry

(Billa „frisch gekocht“, März 2016, „Osterbrot mit Beeren“, S. 45)

Ostersonntag

Frühstück

Osterschinken im Brotteig

Mittag

Champignonsuppe

Lachs mit Paprikareis, Guacamole und Zucchinisalat

(Jamie Oliver „30 Minuten Menüs“, 2010, 2014, S. 190)

Ostermontag

Frühstück

Hausgemachtes Roggenbrot und Schabbatbrot mit Liptauer, Bärlauch- und Eiaufstrich

(Roggennaturbrot: Jamie Oliver „Superfood für jeden Tag“, 2015, S.44, Schabbatbrot: Haya Molcho „Hayas Küche“, 2016, S. 28)

Mittag

Mangoldpastete

(„Der Silberlöffel“, 2006, 2011,“Osterpastete“,  S. 224)

Soccas mit Gemüse

(Alain Ducasse „Nature, einfach, gesund und gut“, 2013, S. 79)

Crêpe Suzette

(Le Creuset „Crepe“, S. 22)

10 Kommentare

  1. Oh das hört sich ja alles super an! Lecker😉😍

    1. Und es ist alles so geworden, wie geplant! Das war ein schönes Osterfest!

      Liebe Grüße
      Christian

  2. Da hattest du ja ein straffes Küchenprogramm. Schöne Restostern lg

    1. Ich und die Küchenfee natürlich…

  3. Hartmut Hüpper sagt:

    Ein toller Plan für die Ostertage! Viel Vergnügen beim Genießen! Liebe Grüße Hartmut!

    1. Ja bis jetzt haben wir alles so gemacht! Ziemlich anstrengend zwar, aber wir liegen gut in der Zeit.
      Liebe Grüße
      Christian

  4. Crepes suzette hatten wir gestern! Ein köstliches Dessert!

    1. Ja bei uns kommt das heute zu Mittag. Jetzt bin ich auch schon gespannt!
      Liebe Grüße
      Christian

Kommentare sind geschlossen.