Fleischbällchen aus Rindfaschiertem mit Viergewürz gewürzt, in einem Gemüsepüree aus Tomaten und Karotten, abgeschmeckt mit einem scharfen Baharat. Dazu Kefir. Freekeh ist grüner, geräucherter Durum-Weizen der früh geerntet wird.

fleischballchen-in-geschmortem-freekeh-1

400 g faschiertes Rindfleisch, 1 kleine Zwiebel, gewürfelt, 2 EL Petersilie, gehackt, 1 TL Viergewürz (Piment), Salz, Pfeffer vermischen und in Bälle von der Größe von Pingpong-Bällen formen.

Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und bei mittlerer Hitze braten bis sie goldbraun sind.

fleischballchen-in-geschmortem-freekeh-2

1 große Zwiebel, gewürfelt, 3 zerdrückte Knoblauchzehen etwa 5 Minuten anschwitzen. 2 gehackte Karotten dazu rühren und alles zusammen 2 Minuten kochen lassen. 3 zerhackte Tomaten dazu geben, 4ß g Tomatenpüree, 1 TL Baharat vermischen, salzen und pfeffern.

fleischballchen-in-geschmortem-freekeh-3

150 g Freekeh einrühren und 3 Minuten kochen. 1 L Hühnerfond dazu geben, sowie die Fleischbällchen dazu. Aufkochen und 45 Minuten köcheln lassen.

Mit gehacktem Koriander servieren und einem Lemonenschnitz.

Nach dem Rezept von der Packungsaußenseite des Freekehs.

fleischballchen-in-geschmortem-freekeh-4fleischballchen-in-geschmortem-freekeh-5fleischballchen-in-geschmortem-freekeh-6

 

10 Comments

Kommentare sind geschlossen.