Frischer Sprossen-Schafkäsesalat mit gesäuertem Roggenbrot

Mit Spinat und Brunnenkresse. Das Brot wird wie beim Panzanella eingeweicht, allerdings nicht in Wasser sondern in einem mit Speck angereichertem Kräuterdressing. Die frisch geernteten Sprossen bilden dazu einen reschen Kontrapunkt. Und Sprossen sind modern, weil die sind ja ein Superfood!

Frischer Sprossen-Schafkäsesalat mit gesäuertem Roggenbrot (1).jpg

Dressing Klein gewürfelter Speck in der Pfanne braten, fein gehackten Thymian und in feine Scheiben geschnittenen Knoblauch dazu geben, kurz mitbraten, vom Herd nehmen und mit Balsamico-essig und einem Schluck Wasser ablöschen. Auskühlen lassen. Roten Paprika im Backrohr von oben grillen bis er schwarz wird und die Haut abziehen. Würfeln. Roggenbrot fein hacken und zerbröseln, in der Pfanne rösten. Anrichten Spinat auf dem Teller verteilen, die Sprossen mit der Hälfte des Dressings und der Hälfte der Roggenbrösel, gewürfelte Paprika und zerbröseltem Schafkäse mischen und auf dem Spinat und Brunnenkresse verteilen. Mit dem restlichen Dressing beträufeln und mit Schafkäse, Brotbrösel, bestreuen.


Jamie Oliver: Superfood*, S. 96 nachempfunden.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

2 Comments

Kommentare sind geschlossen.