Brunch

Apfel-Zwiebel-Quiche

Fenchel-Ziegenkäse-Quiche

Tomatenbruschetta

Avocadobruschetta mit Pistazien

Pestobruschetta mit gerösteten Pinienkerne

Geräucherter Lachs mit gekochtem Ei und Ersatz-Wasabi-Paste und getrockneten Tomaten

In Kräuter marinierte Shrimps mit Trüffelsauce

Mini-Mozzarella mit bunten Tomaten in Pestosauce mariniert

Antipasti:

Mit Ziegenkäse gefüllte Zucchini und Tomatenpaprika

Grüne und schwarze Oliven, Kapernbeeren und getrocknete Tomaten

Kalte Platte

Ofenschinken, Trüffelsalami, Schinkenspeck und Papriksalami

Käseplatte

Bergkäse, Käse mit Chili, Pecorino mit Oliven und Frischkäse mit Cranberries

Selbstgemachte Croissants mit Kirsch und Aprikosenmarmelade

Brot:

Petersilien-Brioche

Focaccia mit Tomaten

Körnerbaguette (gekauft)

Dinkelbaguette (gekauft)

Säfte:

Aprikosensaft

Tomatensaft

Erdbeeren


10 Kommentare

    1. Zumindest was das Kalte betrifft, war so ziemlich alles da. Bei einem warmen Buffett könnte ich mir noch ein paar Dinge vorstellen, wie ein Omelett etwa. Oder gebratenen Speck. Aber es war eben ein kaltes Buffett.

      Schöne Pfingsten wünschen wir Dir auch!
      Küchenfee und Christian

    1. So unterschiedlich die einzelnen Happen auch waren, vom Croissant mit Marmelade bis zum Antipasto, es wurde herzhaft zugegriffen, nichts wurde ausgelassen, wenn auch nicht alles seinen Weg der Bestimmung gefunden hat, zumindest nicht beim ersten Zugreifen.

Kommentare sind geschlossen.