mit Jalapenos und Granatäpfel, normalen Äpfel, Hirse, Radieschen, Paprika und einer Handvoll gerösteten Nüssen. Und Feta!

Zutaten

DSC_0728

 Rezept

  1. Für das Ofengemüse Kürbisfleisch und Karotten  in mauligerechte Stücke schneiden, in ein Bratreindl legen, S&P, Olivenöl drüber und 50 Minuten bei 180 Grad im Backrohr.
  2. Hirse kochen. Abtropfen lassen.
  3. Für die Radieschen-Apfelmischung Chili, Radieschen und den Apfel fein schneiden, mit Essig in eine Schüssel geben, salzen, verrühren. Kaltstellen.
  4. Für das Paprika-Dressing Paprikahaut abziehen, Paprika klein schneiden, eine Handvoll Nüsse z.B. Pinienkerne anrösten, Orangensaft, Joghurt, Olivenöl alles in einen Becher geben. Pürieren.
  5. Anrichten: Das Ofengemüse mit dem Paprikadressing zur Hirse in eine Schüssel geben. Radieschen-Apfelmischung darauf verteilen, darüber die Körner des Granatapfels per Löffel ausklopfen. Den Fetakäse darüber bröckeln.

Nach Jamie Oliver “Superfood für jeden Tag”, 2015, “Salat aus gerösteten Möhren & Kürbis, Hirse, Apfel, Jalapeno & Granatapfel“, S. 194

Sonstiges

Wir haben uns vorgenommen, ein paar Sachen aus dem neuen Kochbuch von Jamie Oliver zu machen. Langsam haben wir es drauf.

DSC_0731DSC_0734DSC_0736DSC_0737DSC_0745DSC_0746

 

5 Comments

  1. Optisch einePunktlandung wenn man sich das Foto im Buch ansieht und es klingt sehr fein. Ich denke, das werde ich am Wochenende mal nachmachen. Ganz selbstversorgerisch dann wohl mit eingemietetem Winterrettich anstatt Radieschen und auf die Granatäpfel müssen wir verzichten. ‚mauligerecht‘ ist übrigens ein netter Ausdruck! 😉

Kommentare sind geschlossen.