zum Mitnehmen in die Arbeitswoche an 2 Tagen.

Zutaten

DSC_0049

Rezept

  1. Rindsbrühe in einem Topf aufsetzen.
  2. In einem zweiten Topf daneben Zwiebel in Brunoise in Butter/Olivenöl-Gemisch 10 Minuten (das heißt also bedächtig) anschwitzen.
  3. Getrocknete Steinpilze in Wasser einlegen, Champignons grob in Scheiben schneiden.
  4. Pilze und Reis zusammen in den Zwiebeltopf, sodann die Risottoprozedur beginnen: Einen Schöpfer Rindssuppe hineingießen, rühren, rühren, bis alles weg ist und wieder holen – zwischendurch das Pilzwasser reingießen – bis der Reis durch ist.

nach Carluccio, Hazan.

Sonstiges

Als wir zuletzt das Curry-Reisfleisch hatten, nahm ich mir vor, es bald wieder zu machen. Bis ich drauf kam, dass es mich an Steinpilz-Risotto erinnerte, was ich eigentlich haben will. Deshalb gibt es nun genau das.

Ja warum nicht gleich!

DSC_0052DSC_0055DSC_0056DSC_0057 excDSC_0059DSC_0060DSC_0063DSC_0065DSC_0066DSC_0067

7 Comments

  1. Was für ein Zufall. Gibt’s bei mir heute auch und dazu ein Feldsalat. Da fällt mir ein, ich muss sofort die Pilze „einweichen“ . So langsam geht mein Vorrat (selbst gesammelt) zur Neige, aber heute reicht’s noch.

  2. Schaut sehr gut aus und für mich stellt sich jetzt die Frage, wie ich die nächste Stunde, bis zu meinem Mittagessen, überstehen soll. :)

Kommentare sind geschlossen.