mit Zwiebel, Paprika, Tomaten und zum Drüberstreuen Hartkäse. Dazu etwas Tomaten, Petersilie. Als Sonntagsfrühstück.

Zutaten

DSC_0607

Rezept

  1. Große Zwiebelwürfel und Paprikastücke (beide 1 cm Kantenlänge) in einer Pfanne anschwitzen.
  2. Die Eier mit S & P, Muskatnuss schaumig schlagen.
  3. Die gefrorenen Erbsen zur Pfanne hinzufügen. Eier hineingießen. Petersilie dazu.
  4. Wenn die Eier stocken, flach drücken, Deckel drauf und ca. 5 Minuten backen, bis es fest ist und etwas gebräunt.
  5. In der Zwischenzeit die Tomaten halbieren, und die Chili in Scheiben schneiden.
  6. Anrichten: Den Eierkuchen auf einen Anrichteteller stellen, darüber Tomaten und Kresse streuen, Chili aus der Mühle streuen, Hartkäse drauf hobeln.

nach Jamie Oliver “Jamies Superfood für jeden Tag”, 2015, „Großartiges Gemüseomelett – Frische Tomaten-Chili-Salsa“, S. 120

Sonstiges

Another Jamie Oliver. Dieses Mal blieb aber vom Original nicht mehr viel übrig.

Auf Empfehlung von Walter Oprée kam in dieses Omelett eine gute Prise Muskatnuss. Davon habe ich allerdings nichts geschmeckt. Wahrscheinlich hat das Scharfe sie überdeckt. Oder, es ist wie beim Erdäpfelpüree: man schmeckt sie nicht heraus. Aber wenn sie nicht da ist, schmeckt es nicht.

DSC_0609DSC_0610DSC_0613