mit Ziegenfrischkäse, Tomaten, Paprika und Melanzani, Oliven, Sardellen, Basilikum und Rucola. Der Teig wurde auf Basis von Kichererbsenmehl gemacht.

Zutaten

DSC_0276

Zutaten Kichererbsenpizzateig

  • 300 g Kichererbsenmehl
  • 50 g Dinkelmehl
  • 200 ml Milch
  • 2 EL  Olivenöl
  • 21 g frische Hefe oder 1 Packung Trockenhefe (7g)
  • Salz

Rezept Kichererbsenpizzateig

Kichererbsen- und Dinkelmehl  vermengen. Das Ei und eine Prise Salz hinzufügen. Sämtliche Zutaten gut miteinander verrühren.
Frische Hefe in lauwarmen Milch aufgehen lassen und dann mit dem Öl zusammen  zu der Mehl-Ei-Mischung geben. Dann den Teig zusammenkneten und ca.  30 Minute ruhen lassen.
Die Masse geht nur leicht auf.
Den Ofen auf 180 Grad vorheizen und backen.

adaptiert aus dem Internet, die Ursprungsseite nicht mehr gefunden.

Kochrandbemerkungen

nach einem Rezept von Alain Ducasse, Paule Neyrat “Nature  – einfach, gesund und gut”, 2013 (2009 frz.) „Zucchini-Pizza mit Sainte-Maure-Käse“, S. 72

Lange gesucht und doch gefunden! Einen Kichererbsenteig, aus dem man eine Pizza machen kann.

.

6 Comments

Kommentare sind geschlossen.