Das Erbsen-Karfiol-Gemüse wurde mit Petersilie, Dille, Kresse, Kerbel, Schnittlauch, Sauerampfer, Boretsch, Pimpernelle und frisch gemahlenem Bockshornklee verfeinert.

Rezept

Das Schweinskarree wird mit Küchengarn in Form gebracht, dann in Olivenöl anbraten, bei mittlerer Hitze mit Thymian und Butter beträufelt und gegart, bis es durch ist.

Die Erbsen in ausgelassener Butter dünsten, mit Mehl bestäuben, anschwitzen und mit Milch aufgießen, bis eine creme-artige Sauce entsteht.

In der Zwischenzeit den Karfiol in Röschen schneiden, in kochendem Salzwasser bissfest garen. Zu den Erbsen schütten. Mit Salz und Kräutern abschmecken.

Bemerkungen

Den Bockshornklee hatten wir lange gejagt, doch dann endlich von Spice World bei Transgourmet entdeckt. In einer Pfeffermühle frisch über das Gemüse mahlen.

Die 8 Kräutermischung war fix und fertig tiefgekühlt von Iglo.

 

9 Comments

Kommentare sind geschlossen.