Lachsforelle mit Spargel und Pfefferbutter

Der grüne Spargel war mit einer Butter angemacht aus frischem, grünen Pfeffer, Estragon, marinierten Birnen und Limettensaft.

Rezept

Die Lachsforelle  küchenfertig machen und bei milder Hitze in einem Butter-Oliven-Gemisch sachte braten, auf jeder Seite für ca. 1 kg 11 Minuten lang.

Den grünen Spargel bissfest in Salzwasser garen und in 2 cm große Stücke hacken.

Die Birnen würfeln und mit Weinaperitif marinieren.

Limettensaft, Estragon, Spargel, frischen grünen Pfeffer, die marinierten Birnen in einer Pfanne mit Butter aufschäumen.

Inspiration

Beef! 3/2016 „Gebratene Silbermaräne mit lauwarmen Spargel und Pfefferbutter“, S. 135

Gedanken

Der frische grüne Pfeffer war nicht von der Rispe wie von Beef! vorgeschlagen sondern aus dem Glas, riecht sehr gut.

16 Kommentare

          1. Sehr schön! Das Messer hat was vom Design eines Laguiole. Bekomme leider das Bild nicht größer. Ich habe mir heute für meine Filetiermesser zwei neu Nassschleifsteine aus Japan bestellt. Das Werkzeug muss halt immer Top gepflegt sein aber saß brauche ich dir ja nicht zu erzählen.

            Gefällt 1 Person

Und was meinst Du?

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s