Frittiertes Gemüse

mit Jungzwiebel, Champignon, Stangensellerie, Kohlrabi, Karfiol, Karotte, Zucchini, Schweinskarree, Paprika und Zwiebel. Dazu Kräuter-Raita. Der Frittierteig war aus Kichererbsenmehl mit Schwarzkümmel, Kurkuma und Chili.

Rezept

Für den Frittierteig das Kichererbsenmehl mit Backpulver und Kurkuma in eine Schüssel sieben. Schwarzkümmel, Chiliflocken und einen gehäuften Teelöffel Salz dazu fügen. Kaltes Wasser mit dem Schneebesen dazu fügen, dann neutral schmeckendes Öl hineinrühren.

Für die Kräuter-Raita geschnittene Korianderblätter und Minzeblätter mit Joghurt, Limettensaft mischen, Chili, Tandoori Masala und Zucker würzen. Salzen.

Inspiration

Alfons Schuhbeck „Meine Gewürzküche aus Indien, Thailand,  Vietnam & China“, ZabertSandmann 2013, „Gebackenes Gemüse“, S. 186

19 Kommentare

Und was meinst Du?

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s