Runde Punschtörtchen aus luftigen Blätterteigschichten, dazwischen Oberscreme mit Vanille. Wir haben etwas weniger SukrinMelis (Zucker) genommen als üblich. Das wurde mit einem Schuss Grand Marnier ausgeglichen.

Für 4 Punschcremetörtchen

500 g QimiQ Classic Vanille

250 ml Obers (Sahne)

100 g SukrinMelis (statt Zucker)

2 Vanilleschoten

1 Tante Fanny  Blätterteig 270 g

1 Becher Manner Punschglasur 200 g

Grand Marnier

punschcremetortchen-1

Den Blätterteig auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech ausbreiten. Mit einer Gabel überall anstechen und ins Backrohr bei 180 Grad schieben. Etwa 10 bis 15 Minuten backen, herausnehmen.

punschcremetortchen-2

Für die Oberscreme das Obers mit dem Handmixer in einer Rührschüssel steif schlagen. Dann das QimiQ und SukrinMelis unterheben. Die Vanilleschote ausschaben und die Vanille in die Rührschüssel dazu geben. Alles vorsichtig umrühren. Mit Grand Marnier abschmecken.

Mit hohen Ausstechformen 12 kreisrunde Scheiben ausstechen, die Ränder mit dem Messer säubern. In die Formen zuerst eine Scheibe Blätterteig legen, dann eine Schicht Oberscreme. Für jedes Türmchen drei solche Etagen stapeln. Auf die vier übrigen Scheiben die Punschglasur mit einem Pinsel streichen und noch nicht auf die Türmchen legen.

Alles eine Viertelstunde im Kühlschrank kalt stellen.

punschcremetortchen-3

Die Formen von den Törtchen vorsichtig unter Zuhilfenahme eines Messers abziehen und die Punschdeckel darauf legen.

punschcremetortchen-4punschcremetortchen-5

4 Comments

Kommentare sind geschlossen.