Für uns war es ein gutes Jahr. In diesem Jahr haben wir Paleo entdeckt. Spielend leicht haben wir dadurch ein paar Pfunde verloren. Die kulinarische Reise führte uns nicht nur zu Paleo. Sie hat uns auch zu Yotam Ottolenghi geführt, dessen faszinierende Gerichte ganz ohne Weizen auskommend wunderbar in unsere neue Paleo-Richtung passen.

Viele neue Blogs sind mir in herzhafter Erinnerung geblieben. Wie zum Beispiel Ira Moritz, Joesrestandfood, Schmankerlblog oder der Fitness-Coach, um ein paar beim Namen zu nennen. Von herzhaft zu schmerzhaft: Auch einige Abgänge sind zu verzeichnen, sie werden uns im kommenden Jahr fehlen, wie: Viennas Delight oder das Kalorientierchen.

Für das kommende Jahr haben wir uns vieles vorgenommen, vor allem eines: weiter wie bisher! Aber von Metro und TransGourmet wollen wir uns ein bisschen zurückziehen und mehr unsere in der Nähe liegenden Läden besuchen. Die sind sehr gut und sind alle in Wien. Der Fleischhacker Hödl in Atzgersdorf, das Fischgeschäft Eishken Estate im Großgrünmarkt Inzersdorf oder die Obst-Gemüsehändlerin Bock in Speising, wo wir erfreulicherweise heute frische Erdbeeren bekommen haben. Sie sind dunkelrot. Das ist ein Zeichen dafür, dass sie nicht zum Reifen im Glashaus hocken mussten. Sie kommen aus Italien.

2017 wollen wir unseren kulinarischen Weg fortsetzen, den wir wie bisher mit schönen Bildern festhalten wollen. Zur Zeit lese ich das Buch „Anti-Fragilität“ von Nassim Nicholas Taleb. Ich habe gerade erst damit begonnen. Schon auf den ersten Seiten steht, dass das Phänomen der Anti-Fragilität auch hinter dem Besserwerden von Kochrezepten steht, man solle nur an Hühnersuppe oder an Tatar mit einem Schuss Cognac denken. Eine kühne Behauptung! Das habe ich nicht erwartet. Das ist ja kein Kochbuch! Ich bin neugierig herauszufinden, was es damit auf sich hat. Und wie wir die Anti-Fragilität in unser Kochen einbauen können. Ich bin sicher, das wird ein sehr spannendes küchen-ereignisreiches Jahr!

Frohes Neues Jahr wünschen euch, allen Bloggerinnen und Bloggern, allen Leserinnen und Lesern

Christian und Susanne

12 Comments

    1. Ich wünsche Dir auch ein frohes neues Jahr und Gesundheit, Zufriedenheit. Und eines ist gewiss: wir werden die Küchenereignisse nicht abreißen lassen!

      Liebe Grüße
      Christian

  1. Frohes neues Jahr euch beiden. Ich hoffe ihr seid gut reingerutscht. Vielleicht findet sich die Möglichkeit in 2017 und wir sind zufällig alle zusammen auf Mallorca und gehen den Weg nach Sa Foradada mal gemeinsam. Ist immer eine Wanderung wert. Alles Liebe für das neue Jahr.

Kommentare sind geschlossen.