Burger Impressions

Cheese Burger mit Ketchup, Gurkerl und Tomaten

burger-impressions-1burger-impressions-2

Von Küchenereignisse

Küchenereignisse - von hart Gesottenem und weich Gekochtem.

17 Kommentare

  1. Oh lecker! Ich liebe selbstgemachte Burger. Und dein Cheesburger ist ganz nach meinem Geschmack. 🙂
    Schön, dass dir auch ein Artikel von mir gefallen hat. MagazineChezJuli ist derweil umgezogen, also schau doch mal wieder vorbei!
    Liebe Grüße
    | Juli |
    http://www.chezjuli.de

  2. Ein richtiger Burger ist definitiv kein Fast Food, da stimme ich dir zu. Weder die Herstellung, noch der Verzehr. Mein versuch, dieses Konstrukt unfallfrei zu essen würde vermutlich seeehr lange dauern. 😉
    LG Oli

    1. Der war auch total lecker! Man tut dem Burger unrecht, wenn man glaubt, das ist nur Fastfood. Ein richtig guter Burger ist was Feines!

  3. Wie hoch ist höher? Und wie ißt man den dann? So nach der Stopfmethode oder doch eher mit Besteck?

      1. Wow, der BBQ Bacon Burger sieht echt klasse aus, ich besuche hier in Bremen ab und an mal das Port in der Überseestadt, die haben auch solch nett anzusehenden Burger. Werden auch mit Besteck serviert und habe ich auch schon dort gegessen, es funzt.

        1. Danke Dir! Die Fotos auf der Home Page vom Port sehen vielversprechend aus. Ich habe zwar kein Bild von einem Burger gefunden, aber das weiträumige Lokal und der Hafen sehen toll aus.

          1. Unter kartePort ( heißt wirklich so) findest du dort den „borntobewild-Burger“.Der ist ein Gedicht, lecker.

            1. Dieser Burger besteht aus: Wildfleisch, Rapunzelsalat, Cheddar, Preiselbeeren, Birnen-Specksauce, Rosinenbrötchen, Süßkartoffelfritten
              Das klingt schon mal sehr gut!

    1. Danke Dir, Hang. Das waren die Nachzügler, weil wir ja ein paar Buns mehr gemacht haben am Tag davor. Sie sind ein bisschen anders und höher gebaut. Fast wären sie umgefallen!

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: