auf der Hautseite gebratene Lachsforelle mit Fenchel á la Ducasse. Da wir wieder auf den Fischgeschmack gekommen sind.

Zutaten

IMG_4725_

Rezept

  1. IMG_4731_Für den Fenchelsalat die geputzten und gewaschenen Fenchelknollen mit dem entsprechenden Blatt einer Küchenmaschine in feine Scheiben hobeln.
  2. Die Dille und die Basilikumblätter sowie die Olivenstücke mit dem Fenchel mischen, mit Olivenöl und Zitronensaft anmachen.
  3. Für den Fisch in einer Fischpfanne mit reichlich Öl auf der Hautseite anbraten bis die Haut knusprig ist. Mit einem Löffel die obere Seite begießen, sodass der Fisch gar.

Der Salat wurde angemacht nach Alain Ducasse/Paule Neyrat „Nature – einfach, gesund und gut“, Hädecke, 2013, S. 251

 Fenchel. Kaum einem schmeckt er, wenn er ihn nicht mit Fisch gegessen hat.

Fenchel. Kaum einem schmeckt er, wenn er ihn nicht mit Fisch gegessen hat.

Sonstiges

Auf der Haut gebratener Fisch ist eine Köstlichkeit. Er ist schnell zubereitet und – kombiniert mit Fenchel, der klassischen Begleitung für Fisch, kann man nichts falsch machen.

Die besten Oliven für solche Sachen sind die Taggiasche. Die schauen zwar nicht schön aus, etwas überwutzelt, aber die schmecken!

IMG_4736_