Dieses Gericht besteht tatsächlich aus zwei Salaten: einem Krabbensalat und einem Obstgemüsesalat, die mit Servierringen von einander getrennt angerichtet werden.

Zutaten

IMG_5497_

Rezept

  1. Für den Krabbensalat  Knoblauchzehe, Minze und Korianderblätter klein hacken, Ingwer schälen, reiben. Alles in eine Schüssel geben und mit Crème Fraîche und Ketchup verrühren. Den Abrieb einer Zitronen- und einer Limettenschale dazugeben und die beiden Früchte darüber auspressen und verrühren.
  2. Mit Salz, frisch gemahlenem Pfeffer und Piment d´Espelette würzen. Abschmecken, das Krabbenfleisch hinzu und in den Kühlschrank stellen.
  3. Für den Obstgemüsesalat das Gemüse in eine auf Eiswürfeln kalt gestellte Schüssel die Frühlingszwiebel, gehäutete Paprika ohne Stil und Kern, Salatgurke in feine Stäbchen schneiden und das Obst: Mango und Papaya  in feine Scheiben.
  4. Basilikum, Minze, Korianderblättchen fein hacken und in die Schüssel geben. Mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer würzen.
  5. Den kalten Krabbensalat in die Mitte eines Serviertellers geben und den Obstgemüsesalat rund herum verteilen. Dazu  Ciabatta servieren.

inspiriert von Alain Ducasse/Paule Neyrat “Nature – einfach, gesund und gut”, Hädecke, 2014, S. 231 “Krabbensalat mit Gurke, Mango und Papaya“.

IMG_5501_

Sonstiges

Unser erster Krabbensalat!

Ducasse schlägt als besonders gekonnte Serviervariante vor, die beiden Salate auf einem Teller in zwei in einander gesteckte Servierringe zu füllen. Wir hatten nur einen, den inneren Ring – und schlichteten den Gemüseobstsalat gleichmäßig herum, so gut es ging.

Hat man keine Eiswürfeln zur Hand, kann man den Obstgemüsesalat im Kühlschrank ein bisschen kalt stellen.

Das unlängst selbst gemachte Ketchup nach einem Rezept von Ducasse kam hiermit zu seinem Ersteinsatz, wenn auch nur 1 EL davon vonnöten war. Die Mischung aus Crème Fraîche und Ketchup schmeckt so köstlich! Jetzt wird mir klar, warum Alain Ducasse es „Mein Ketchup“ nennt.

IMG_5510_

Dieser Beitrag enthält die ersten Fotos mit der neuen Kamera: