Aufeinander geschichtete Omelettes mit unterschiedlichen Zutaten verschmelzen miteinander durch Beschwerung von Steinen. In kleine Türmchen geschnitten taugen sie uns zur Appetitanregung bei einem Empfang zu einem Steak-Fest.

Zutaten

DSC_0071

Rezept

  1. Für jede Schicht sind 2 Eier vorgesehen. Diese mit S&P schaumig rühren und mischen mit 1.) Parmesan 2.)gehackte Petersilie 3.) Paprikawürfel mit fein geschnittenen, sautierten Zwiebeln 4.) Tapenade, (Olivenbrotaufstrich) und 5.) Tomatenbrotaufstrich.
  2. Die Omelettes nach einander in einer Crepespfanne mit 15 g Butter machen und übereinander stapeln. Dann von oben beschweren und 1 Stunde abkühlen. In Schnitten schneiden.

inspiriert von Alain Ducasse, Linda Dannenberg “Die besten Rezepte vom Meisterkoch der französischen Küche”, 2007 basser ann, Original 1999, “Buntes Schichtenomelette”, S. 25

Randbemerkungen

Im Original heißt das Tausend-Schichten-Omelette („Mille-Feuilles-Omelette“). Wir haben zwar manche Schicht doppelt gemacht, kamen aber über einen Acht-Schichter nicht hinaus. 2 x Paprika mit Zwiebel, 2 x Petersilie und 2 x Parmesan, 1 x Tapenade, 1 x Tomaten.

Da kalt gegessen, lässt sich dies am Vortag zubereiten.

 

 

28 Comments

Kommentare sind geschlossen.