Die Semmelknödelmuffins sind eine Mischung aus Soufflé und Knödel. Darin enthalten ist Spinat und Walnuss. Dazu Tomatensauce und Schaffrischkäse. Eine Vereinigung von Teilen zweier QimiQ-Rezepte.

Zutaten Semmelknödelmuffins

  • 300 g QimiQ Saucenbasis
  • 150 g Zwiebeln
  • 20 g Knoblauch
  • 100 g Butter
  • 200 g Blattspinat
  • 5 Eier
  • 60 g Walnüsse, gehackt
  • Salz
  • Pfeffer schwarz, frisch gemahlen
  • 375 g Semmelwürfel (Knödelbrot)
  • 150 g Schaffrischkäse

Rezept Semmelknödelmuffins

Backrohr auf 190 Grad aufheizen.

Blattspinat blanchieren.

Zwiebeln in Brunoise schneiden und anschwitzen. Fein gehackten Knoblauch dazu geben. Dann den Blattspinat anschwitzen.

Die gehackten Walnüsse und die Semmelwürfel darunter mischen. Abschmecken.

Die Eier trennen. Die QimiQ-Saucenbasis mit Eigelb verrühren, würzen, mit der Knödelmasse vermengen.

Das Eiklar steif schlagen und vorsichtig unter die Knödelmasse unterheben.

In ausgebutterte Muffin-Förmchen füllen und etwas Schaffrischkäse darauf bröckeln.

Im Backrohr bei 190 Grad 15 Minuten backen.

Zutaten Tomatensauce

  • 40 g Schalotten
  • 30 ml Olivenöl
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 TL Zucker
  • 1 TL Balsamico-Essig
  • 500 g Tomatenpüree
  • Tomaten an der Rispe
  • Basilikumblätter
  • Salz und weißen Pfeffer

Rezept Tomatensauce

Die Schalotten in Brunoise in Olivenöl anschwitzen. Den fein gehackten Knoblauch dazu geben, sowie mit Zucker karamellisieren. Mit Balsamico-Essig ablöschen.

Das Tomatenpüree dazu geben. Mit Salz und Pfeffer würzen. 10 Minute köcheln lassen. Mit dem Zauberstab pürieren.

Anrichten

Die Tomatensauce auf einen Teller geben. Die Semmelknödelmuffins darauf geben. Die Tomaten an der Rispe rund herum legen. Mit Basilikumblättern und einem Walnussstück garnieren.

Referenzen

Dieses Gericht wurde inspiriert von:

QimiQ Soufflée mit Schafsfrischkäse und Spinat

QimiQ Brokkoli Soufflé mit Tomatensauce

 

Zur Bildergalerie (Auf das Bild klicken, um es zu vergrößern):

 

35 Comments

    1. Danke Dir! Also, mir hat es ja schon beim Fotografíeren so gut gefallen, dass ich gar nicht mehr den Fotoapparat auslassen wollte. Aber irgendwann überkommt einen doch das Hungergefühl! ;)

      Liebe Grüße
      Christian

  1. Eine tolle Sache! Ich habs mal unter Beilagen gespeichert. Ist ja eine Sensation auf dem Teller. Habt ihr mal wieder was tolles an die Oberfläche gebracht!
    Mit ganz lieben Grüßen! Hartmut

    1. Jo! Danke Dir! Unter Beilagen gespeichert! Ja ich hab gesehen, diese Semmelknödelmuffins wurden einige Male auf Facebook geteilt. Was mich natürlich freut!

      Liebe Grüße
      Christian

        1. Du kennst QimiQ nicht?
          Das ist die größte Erfindung in den letzten Jahrzehnten auf dem Gebiet der Molkereiprodukte und da ist ja eigentlich von Rahm bis Crème Fraîche eh schon alles erfunden worden. Sollte man glauben. Aber nein! QimiQ ist ein Produkt aus Milch, das durch ein weltweit patentiertes Verfahren wenig Fettanteil und wenig Cholesterin aber trotzdem Geschmack hat und leicht aufgeschlagen werden kann. Das Patent wurde erst vor zirka 20 Jahren angemeldet.
          Wir verwenden es schon mal deshalb gerne, weil es sich ein halbes Jahr originalverpackt außerhalb des Kühlschranks hält, gut für die Vorratskammer!

          Mehr erfährst Du hier:
          Über QimiQ
          Liebe Grüße
          Christian

          1. Ich habe jetzt mal recherchiert. Aber was genau das ist wird nirgendwo gesagt. Es sind immer Werbe-Aussagen vom Hertseller oder Vertrieb. Es gibt keine Analysen über die Inhaltsstoffe. Ich verstehe das so, dass man damit Sahne ersetzen soll/kann. Warum soll ich Sahne ersetzen. Wenn ich schnittfesten Creme haben möchte arbeite ich mit Gelatine. Welche Vorteile hat QuimiQ? LG Hartmut

            1. Inhaltsstoffe: Das ist ja grad der Witz dabei, dass es nur aus Milch besteht und 1 % Gelatine. Das besondere sind nicht die Zusatzstoffe sondern das Herstellungsverfahren, wodurch es eine andere („einzigartige“) Struktur erhält. Klar, dass dieses Verfahren weltweit patentiert wurde. QimiQ hat im Vergleich zur Sahne weniger Fett. Ich habe QimiQ zu schätzen gelernt, weil man damit Sachen vermischen kann, die normalerweise nicht so leicht zu emulgieren sind, wie eine Zitronencreme, so wie da!
              Beste Seite über die Vorteile und was man alles mit QimiQ machen kann, ist die Profiseite von QimiQ.
              Liebe Grüße
              Christian

              1. Die Profi-Seite von QuimiQ ist doch überwiegend Webung. Vieles von dem was dort als Vorteil aufgezählt wird, habe ich auch bei traditionellem Gebrauch von Sahne bzw. Gelatine. Ich sehe einen kleinen Vorteil bei der cook & chill Variante. Für Köche die Frisches zubereiten und servieren sehe ich keinen Vorteil. LG Hartmut P.S.: Es wird angegeben, dass es sich um Sahne handelt, nicht Milch.

                  1. Ich werde mir mal QuimiQ besorgen und selbst testen, ob es einen Vorteil gegenüber herkömmlichen naturbelassenen Zutaten gibt. Ich werde Dir berichten. LG Hartmut

                1. Ich hab das nicht ernst gemeint mit den 20 Fotos. Ist doch egal wie viele Fotos man macht. Bei diesem Beitrag waren es halt extrem viele. Und darüber habe ich mich amüsiert.

                  Liebe Grüße
                  Christian

                    1. Ich habe die Anrichtefotos noch einmal machen müssen, weil die Nuss oben drauf gefehlt hat. Und ich habe deswegen mehr Fotos als üblich geschossen, weil ich Serienfotos gemacht habe: vom Mixen und vom Unterheben. Ich habe die Kamera von vornherein im Serienmodus eingestellt. Damit ich gewappnet bin für Momente in der Bewegung.

Kommentare sind geschlossen.