Die winzigen Röschen des Blumenkohls werden in simmerndem Gemüsefond vorsichtig weich gegart. Die Garnelen werden nur kurz scharf angebraten, damit sie schön saftig bleiben.

Rezept

Für den Blumenkohl-Reis Zwiebel in Ghee andünsten, zerkleinerten Blumenkohl hinein. Mit Gemüsefond, Kokosmilch aufgießen, salzen, pfeffern, aufkochen. 30 Minuten simmern lassen bis die Flüssigkeit fast verdampft ist.

Geschälte Garnelen in Ghee scharf anbraten. Mit Tabil würzen. Salzen, pfeffern.

Inspiriert von

Stephanie Gaudreau „Paläo-Ernährung für sportliche Höchstleistung“, riva 2016, „Knoblauch-Zitronen-Shrimps mit Blumenkohl-Grütze“, S. 105

9 Comments

  1. Du hast vollkommen Recht, wenn man Blumenkohl mag, und ich mag Blumenkohl ! Ist das eine super Idee. Ich habe auf meinem Blog so ein ähnliches Rezept , das kannst du dir gerne mal anschauen. Couscous vom Blumenkohl.
    Ich habe dich nominiert für den Liebsten Award,schau es dir an auf meiner Seite. Ich möchte dir danken für deine vielen tollen Rezepte die wir durch dich kennenlernen dürfen. Ein konstruktiver Blog, mach weiter so, es macht Spass deine Beiträge zu lesen. Vielen Dank dafür. LG Malou

  2. ich hab schon öfter davon gelesen, aber ich kann mir diesen Karfiol-„Reis“ als Reisersatz gar nicht vorstellen… das kann ja nicht neutral schmecken, stört nicht der Karfiolgeschmack?

  3. Die Kochbücher in Eurem Regal könnnen sich glücklich schätzen, bei so kreativen Köchen im Haus, da jubiliert man doch im Kochbuch-Regal, endlich mal ein Leser, der einen versteht und auch selbst Ideen hat!

Kommentare sind geschlossen.