Gebackene Zucchinischeiben mit einer feinen Panier aus Thymian und Rosmarin. Dazu Mayonnaise aufgelockert mit Schalotten und Essiggurkerln, garniert mit verschiedenen Sprossen.

Rezept

Eier kochen. Quick-Mayonnaise mit Traubenkernöl machen. Eier in Ringe schneiden, Essiggurken und Schalotten klein würfeln, mit Mayonnaise unterheben. Salz und Pfeffer abschmecken.

Zucchini in halbe Zentimeter dicke Scheiben schneiden, salzen.

Für die gebackenen Zucchini Paniermehl Mandelmehl, frisch gehackten Thymian und Rosmarin zusammen mischen. Mit Pfeilwurzelmehl, verschlagenem Ei und Paniermehl panieren. Herausbacken in Kokosöl.

 

7 Comments

  1. Was es nicht alles gibt! Pfeilwurzelmehl! Noch nie gehört. Dafür habe ich eine riesen Menge Flohsamenmehl gekauft, nur weil ich ein Rezept ausprobieren wollte für das ich einen Teelöffel brauchte. Das war mir eine Lehre. Ich kaufe jetzt nichts mehr, was ich nur einmalig brauchen kann. Aber ich werde recherchieren, was das ist – Pfleilwurzelmehl! ;-)

    1. P.S. Pfeilwurz kenne ich als Zimmerpflanze – dazu gehört auch die schöne Maranthe! Die rollt abends ihre Blätter ein und tagsüber öffnet sie sie wieder. Aber Mehl?

      1. Also: Auf dieser Dose steht drauf, woraus es gewonnen wird: Pfeilwurzelstärke aus der tropischen Arrowroot-Knollenpflanze ist ein vielseitiges Bindemittel für die Zubereitung von Gemüse- und Fleischgerihten, Aufläufen, Suppen, Saucen, Gelees, Konfitüren und Grützen.

        Aufgrund ihres neutralen Geschmacks ist sie ideal zum Backen geeignet. z.B. erhält Brot eine feine Schnittfläche.

        1. Danke für die Informationen zum Pfeilwurzelöl! Das Gericht werde ich bei Gelegenheiz – wenn’s nicht mehr so heiß ist – nachkochen.

Kommentare sind geschlossen.