Angefangen hat alles damit, dass laute Musik von der Straße unten an mein Ohr drang. Da unten vor der Ampel stehend kündigte der Roncalli-LKW die bevorstehende Ankunft des Zirkus‘ in Wien mit vertrauten Tönen von leicht beschwingter Musik im Dreivierteltakt an. 40 Jahre Roncalli! Der Zirkus feierte das vierzigste Jahr seines Bestehens und war gerade auf Österreich-Tournee. Kein Wunder also, dass wir uns sogleich Karten besorgten und uns auf den Abend freuten! Am Samstag, den 1. Oktober, war es dann so weit: Wir gehen in den Zirkus!

Wunderliche  – oder waren es doch vielmehr wunderbare – Clowns traten auf, Artisten aus aller Herren Länder und sogar welche, die sich beim ersten Mal Sehen des Zirkus‘ Roncalli im Alter von 12 Jahren nichts  sehnlicher gewünscht haben, als Clown zu werden bei Roncalli. Der Traum ging in Erfüllung, aus dem kleinen Bub ist längst ein Mann geworden und er tritt auf im Circus Roncalli als eine Art „Fliegender Holländer“. Wie wohl auch der Traum der beiden Töchter des Gründers und Zirkusdirektors aus Wien, Bernhard Paul, wahr wurde. Die eine Tochter schwebt als akrobatischer Clown durch die Luft, dass es einem ganz schwindlig wird. Die andere verbiegt sich bis zum Schlangenmensch, auch da kann man nicht lange zusehen und muss sich vor Verwunderung die Augen reiben!

Die Show war restlos ausverkauft. Und wegen der großen Nachfrage wurden Zusatz-Shows an den kommenden Sonntagen jeweils am Vormittag angesetzt, sodass an diesen Tagen die Vorstellung sogar drei Mal läuft. Denn der Terminplan ist hart und nach Wien geht es weiter in Graz und danach kommt Innsbruck, bis die weihnachtliche Ruhe einkehrt.

Aber im neuen Jahr heißt es bestimmt wieder: Zirkus in der Stadt! Vielleicht auch in deiner Stadt oder in deiner Nähe.

Hier geht’s weiter zum Circus Roncalli: http://www.roncalli.de

21 Comments

  1. Lieber Christian, schöne Bilder hast du uns von eurem Besuch im Zirkus mitgebracht! Besonders der kleine urige Lastwagen gefällt mir; ich bilde mir doch glatt ein, seine sanfte Musik hören zu können! 😉
    Da kann man nur staunen, was die Luftartisten leisten! Da ich etwas mit der Höhenangst zu kämpfen habe, bekomme ich alleine schon nur beim Zusehen nasse Hände und bin froh, wenn alles gut gegangen ist! Auch ich bin der Meinung, dass es große Unterschiede in der Dabietungsqualität (leider viel mir kein besseres Wort ein 🙈) der Clowns gibt.
    Wünsche dir einen schönen Start in die neue Woche, LG Gaby

    Gefällt 1 Person

    1. Da geht es mir genau so wie Dir. Ich mag diese Lastwägen auch sehr! Es gibt nämlich zwei davon, soviel ich weiß. Sie stehen direkt an der Ringstraße, wenn man Richtung Rathaus und damit zum Roncalli-Zelt geht.

      Wenn Du die Musik schon hörst, dann bist Du bereits auf der Reise zum Regenbogen.

      Gefällt 1 Person

  2. Ohh ja der Zirkus Roncalli ist super, da waren wir schon zweimal.
    Vorallem haben die keine exotischen Tiere, nur ein paar Pferde und Hunde haben wir gesehen
    Die Artisten sind hervorragend und wir waren während der ganzen Vorstellung fasziniert wie kleine Kinder 🙂
    LG Diana

    Gefällt 1 Person

  3. Zirkus mag ich gar nicht und ich hasse Clowns. Ich finde sie verstörend. Aber für alle Fans ist Roncalli ja ein Muss, was ich so gehört habe.
    Liebe Grüße

    Gefällt mir

    1. Hallo Tanja,

      na das verstehe ich gar nicht, dass man Clowns nicht mag?! Sind das nicht herrliche Typen, wunderlich und zuleich wunderbar? Genau die Sorte Verschrobenheit, die ich mag.

      Aber ich weiß schon, den Clown, der auf „Ich bin lustig“ macht, weil er eine rote Nase hat, den mag ich auch nicht: den typischen Kinderclown, der da her watschelt und glaubt, das ist schon lustig. Aber davon kann bei Roncalli nicht die Rede sein.

      Liebe Grüße
      Christian

      Gefällt 1 Person

      1. Ja die sind mir etwas too much, aber ich mag schon die Kostümierung nicht. Keine Ahnung warum, aber sobald ich einen Clown sehe, werde ich aggressiv

        Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.