Ein echt steirisches Rehfilet ist eines mit Kürbiskernöl. Das Kürbiskernöl wird mit Aceta Balsamico vermischt leicht erwärmt, sowie mit Honig und reichlich Pfeffer aus der Mühle.

rehfilet-echt-steirisch-1

Aber es kommen noch dazu: blanchierter Spitzkohl in angeschwitzten Schoderleer Zwiebeln und Speckwürferln. Und Cashew-Kerne, die mit SukrinMelis statt Zucker karamellisiert wurden. Also doch nicht ganz so steirisch. Außerdem war es nach einem Rezept von Alexander Hermann.

rehfilet-echt-steirisch-2rehfilet-echt-steirisch-3rehfilet-echt-steirisch-5

2 Comments

    1. Na sowas! Einmal schreibe ich es nicht hin und schon kommt die Frage! 🙂
      Das ist nach Alexander Hermann, „AHIQ 2 Menue“, Collection Rolf Heyne, „Rehrücken am Zimtspieß gebraten mit Spitzkohl und Himbeer-Essig-Jus“, 2. Auflage 2013, S. 140 aber ohne Zimt.

Kommentare sind geschlossen.