Hirschkrautrouladen mit Vollkornknödel

Gibt es Hirsch in Thailand? Meines Wissens nicht, aber bei diesem Gericht hat man den Eindruck, dass er doch in Thailand – oder vielleicht in Vietnam? – irgendwo herumhirschen muss. Der Ingwer statt dem Gurkerl, das Rotkraut statt dem Wurzelgemüse passen sehr gut zum Hirsch.

Hirschkrautrouladen mit Vollkornknödel (1).png

Hirschkrautrouladen

Die Schnitzel aus dem Frikandeau des Schlögels schmetterlingsartig herausschneiden.

Das in dünne Streifen geschnittenes Rotkraut, ebenso den Ingwer miteinander gut vermischen. Die Hirschschnitzel glatt klopfen, mit Dijonsenf bestreichen. Mit der Rotkraut-Ingwer-Mischung belegen, einrollen, mit einem Faden binden. Salzen. Pfeffern. Rund herum anbraten. Herausheben. Bratensatz mit Rotwein und Wildfond ablöschen. Aufkochen. Auf die Rouladen in der Reine gießen. Im Backrohr 50 Minuten bei 150 Grad braten, alle 20 Minuten Rouladen umdrehen.

Danach die Sauce abseihen, mit Wild Demi Glace in eine Pfanne gießen. Aufkochen, mit Pfeilwurzelmehl vermischt mit Sahne binden.

Knödel

Angeröstete Zwiebel, Petersilie, Sahne, Muskatnuss, Salz, Pfeffer verrühren und auf Vollkornknödelbrot gießen, durchkneten. Knödel formen. In Olivenöl goldbraun braten.


Inspiriert von Krieglers Wild raffiniert zubereitet, Ausgabe 01, Seite 6 und 7.

Hirschkrautrouladen mit Vollkornknödel (2)Hirschkrautrouladen mit Vollkornknödel (3)Hirschkrautrouladen mit Vollkornknödel (4)

 

 

6 Kommentare

  1. Wildlife gibt es in allen Nationalparks in Thailand. Als «Wild» kommen der Muntjak, Sambar oder der Barking Deer vor. Auf den Teller kommen sie hier eher nicht.
    Rotkraut in den Rouladen. Sehr, sehr interessant. Rotkraut gibt es hier, obwohl es natürlich nicht als Blaukrautgemüse wie im Westen bekannt, zubereitet wird. Ingwer sowieso. R+I: diese Kombination werde ich anstelle von R+Sternanis (auch nicht schlecht!) nächstens mal probieren!
    Danke für diese Inspiration und beste Grüsse aus Fernost,
    FEL!X

    Gefällt 1 Person

    1. Der bellende Hirsch kommt ja schon sehr in die Nähe unseres europäischen Hirsches, und wie wikipedia weiß, gibt es diese Hirsche schon seit Jahrmillionen, früher auch in Europa ansäßig. Aber offenbar schmeckt es nicht so, sonst würden die Thais es ja essen.
      Liebe Grüße aus dem Abendland Christian

      Gefällt 1 Person

Und was meinst Du?

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s