Rote Rüben-Ingwersalat mit Chicorée

Also der österreichische Ingwer ist, so fruchtig, so fleischig, fast wie ein Apfel von der Konsistenz her, überhaupt nicht holzig, das hätte ich nicht gedacht, dass Ingwer so gut schmecken kann. Und das in Kombination mit roter Rübe, diese Kombination, eine Bereicherung! Inspiriert von Alexander Herrmann „Schnell mal was Gutes“.

Vorgekochte rote Rüben klein würfeln, den Ingwer in kleine Würfel schneiden, eine kleine rote Zwiebel fein hacken. Marinade Zitronensaft, Olivenöl, Salz. Alles miteinander verrühren, ziehen lassen. Chicorée halbieren, auf der Schnittfläche in wenig Olivenöl in der Pfanne anbraten, umdrehen, salzen und mit Kurkuma bestreuen. Noch mal wenden und mit ein bisschen Wasser ablöschen, verdampfen lassen.

Anrichten: Chicorée auf dem Teller platzieren, mit zerbröckeltem Schafkäse bestreuen, rote Rüben-Salat und Schafjoghurt dazu.


Brokkolisuppe mit Ingwer und Kurkuma und …

Brokkoli! Wahrscheinlich stöhnen bei diesem Wort ein paar auf. Aber mit Jalapeno-Chili? Und mit Ingwer und Kurkuma ist diese Suppe vielleicht doch eine Überlegung wert… Die Sprossen obenauf behübschen nicht nur, die schmecken auch gut. Statt Obers kommt Frischkäse hinein, machts bekömmlicher für Leute mit Laktoseintoleranz.

„Brokkolisuppe mit Ingwer und Kurkuma und …“ weiterlesen

Ahi Poke mit Karls Ingwergetränk

Poke, der Hawaiianischen Fischsalat, wird meist mit Thunfisch gemacht, in diesem Fall heißt er Ahi Poke. Hier kommt er mit Chicorée, Ricola und Pistazien, sowie Himbeeren und Heidelbeeren und als Basis Reis. Dazu Karl Lagerfelds Ingwergetränk, das er besonders gern getrunken hat.

„Ahi Poke mit Karls Ingwergetränk“ weiterlesen

Lachs mit Zwiebelrost-Grünkohl

Ist es asiatisch oder deutsch? Oder gar österreichisch? Asiatisch kann man es nennen, weil Tamari und frischer Ingwer dabei sind. Deutsch, weil Grünkohl dazu kommt. Und wegen der Röstzwiebeln und des Knoblauchs, vom Vanillerostbraten inspiriert, könnte es auch österreichisch sein. Unsere „Vanille“ ist der schwarze Knoblauch, der besonders mild ist, weil der ja auch noch fermentiert wurde.

„Lachs mit Zwiebelrost-Grünkohl“ weiterlesen

Rote Linsensuppe

Eine rote Linsensuppe, die mit so viel anderem Gemüse und Gewürzen vermischt ist, dass man fast gar nichts mehr von den Linsen schmeckt. Was schad ist, aber nur fast, weil sie durch die anderen Zutaten an Geschmack gewinnt. Ein ausgewogenes Mischverhältnis ist oberstes Gebot, deshalb muss man sie gut abschmecken.

„Rote Linsensuppe“ weiterlesen

Hirschkrautrouladen mit Vollkornknödel

Gibt es Hirsch in Thailand? Meines Wissens nicht, aber bei diesem Gericht hat man den Eindruck, dass er doch in Thailand – oder vielleicht in Vietnam? – irgendwo herumhirschen muss. Der Ingwer statt dem Gurkerl, das Rotkraut statt dem Wurzelgemüse passen sehr gut zum Hirsch.

„Hirschkrautrouladen mit Vollkornknödel“ weiterlesen

Tomaten, Frühlingszwiebel, Ingwer

Ist das Caprese? Vielleicht. Ist es mit Mozzarella? Ja. Ist es mit Tomaten? Ja. Aber statt Pesto gibt es ein Salsa mit Ingwer, Koriander und Chili.

„Tomaten, Frühlingszwiebel, Ingwer“ weiterlesen

Minze-Erbsensuppe

Mit Joghurt fürs Cremige, mit geräuchertem Knoblauch fürs Erdige. Mit Ingwer und Minze für die Gesundheit und Petersil und Erbsen und Bockshornklee, also mit allem, was gut schmeckt. Da haben wir gar kein Brot mehr dazu gebraucht.

„Minze-Erbsensuppe“ weiterlesen

Kresse-Thunfischsalat

Mit grünen  Sojabohnen, roten Radieschen und gelben Cherry-Tomaten. Und grüner Radieschen-Kresse und roter Sango-Rettich-Kresse.

„Kresse-Thunfischsalat“ weiterlesen

Limetten-Karottensuppe

Diese Karottensuppe wird abgerundet mit Ingwer und Limettensaft, was einen feinen Geschmack ergibt. Am Foto vermittelt sie den Eindruck, als ob sie kalt wäre. Das liegt wohl an der Garnitur mit der frischen Limette. Sie ist eine Suppe, die ein wohlig warmes Bauchgefühl und zugleich ein Gefühl der Leichtigkeit auslöst. Das ist eine interessante Kombination. Das Lieblingsrezept einer netten Kollegin der Küchenfee.

„Limetten-Karottensuppe“ weiterlesen