Ahi Poke mit Karls Ingwergetränk

Poke, der Hawaiianischen Fischsalat, wird meist mit Thunfisch gemacht, in diesem Fall heißt er Ahi Poke. Hier kommt er mit Chicorée, Ricola und Pistazien, sowie Himbeeren und Heidelbeeren und als Basis Reis. Dazu Karl Lagerfelds Ingwergetränk, das er besonders gern getrunken hat.

Poke?

Poke, das Hawaiianische Nationalgericht, gibt es in unendlich vielen Variationen. Aber immer ist es ein Salat mit rohen Fischstücken, höchstens leicht angebraten.

Ahi Poke  (1).jpg

Rezept Ahi Poke (Thunfisch-Poke)

Thunfisch in mundgerechte Stücke schneiden und in WienerWürze[1] zirka 30 Minuten marinieren.

Seewinkler Reis kochen, im Backrohr bei 80 Grad etwa 10 Minuten trocknen lassen. Schalotten und gehackte Knoblauch  in Olivenöl anschwitzen,  Reis einrühren und paar Minuten mitschwitzen.

Pistazien anrösten.

Salatdressing: weißen Balsamico-Essig, Olivenöl, geriebenen Knoblauch und Ingwer, Salz und Zitronensaft verrühren.

Chicorée, Blutampfer, Rucola auf Teller anrichten. Himbeeren, Heidelbeeren, Pistazien und die Kressen dazu geben. Mit Salatdressing beträufeln und Thunfisch-Würfeln dazugeben.


[1] Die WienerWürze besteht aus Lupinen, Hafer, Salz und Wasser. Sie wird monatelang im Fass gereift und kann auch statt Sojasauce verwendet werden. Mehr dazu: http://www.genusskoarl.at/wienerwuerze/


Karls Ingwergetränk

In Erinnerung an Karl Lagerfeld (10. Sept. 1933 – 19. Feb. 2019).

Dazu gibt es ein Getränk, das Karl Lagerfeld besonders gerne als Aperitiv getrunken hat:

Ingwer schälen, in Scheiben schneiden, etwas zerdrücken. Mit Zitronenvierteln und Minzeblätter in eine Karaffe gegeben, mit Wasser auffüllen und 2 Stunden ziehen lassen. Filtern. Kühl stellen. Mit Minze garnieren.


Karl Lagerfeld, Jean-Claude Houdret: die 3d-Diät*, 2002, Seite 104 nachempfunden.

Ahi Poke (3)

 

5 Kommentare

    1. Ja, nur gemalt wäre es bestimmt noch schöner. Ich kann mir gar nicht vorstellen, wie das mit leuchtenden Farben und einem aufregenden Wechsel von Licht und Schatten wirken könnte. (Entschuldigung, ich komme gerade aus der Albertina, bin grad zur Zeit ein bisserl malereibeeindruckt)

      Gefällt 1 Person

Kommentare sind geschlossen.