Hirschcurry

Aus unserer Serie Alpen treffen auf Asien.

Hirschcurry (1).png

2 geschnittene Zwiebeln in Olivenöl goldbraun anbraten, in einer zweiten Pfanne parallel das in mundgerechte Stücke geschnittene Hirschfleisch anbraten.

Zu den Zwiebel 2 El Jalapeno-Curry, 3 feinhackte Knoblauchzehen, 3 cm großen Ingwer reiben und einrühren. Kurz mitschwitzen. Das Hirschfleisch dazu geben. Mit Wiener Würze (fermentierte Gewürzmischung mit Lupinen, als Ersatz geht auch Sojasauce) reichlich beträufeln. Die Fleischpfanne mit Kokosnussmilch ablöschen. Angebranntes abzulösen und aufzulösen.

Das Ganze zum Fleisch gießen. 2 Stück Kaffirlimettenblätter und 1 Stück Zimtrinde dazu geben. Zirka 40 Minuten auf kleiner Flamme köcheln lassen.

In der Zwischenzeiten das gehobelte Weißkraut in der Pfanne in Olivenöl goldbraun anrösten. Kurz vor dem fertig werden zum Hirsch geben.

Mit Wiener Gewürz abschmecken. Mit Joghurt, schwarzen Reis, gerösteten Cashew-Nüsse und in Scheiben geschnittene Jungzwiebel servieren. Und ein in fein geschnittener roter Chili kann auch nicht fehlen.


Nun wurde also zum ersten Mal Mikroplastik im menschlichen Körper nachgewiesen. Ich kann nicht sagen, dass mich das aufbaut. Wir versuchen zwar, Plastik zu vermeiden. Aber es ist sehr schwer.

Hirschcurry (2)Hirschcurry (3)Hirschcurry (5)

Und was meinst Du?

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s