Gulliverknöpfe, Riesenausternpilze, Pilzsauce, Tomahawk-Koteletts

Das war mehr als ausreichend. Die Gulliverknöpfe sind überaus sättigend, einer genügt pro Person.

Gulliverknöpfe, Riesenausternpilze, Pilzsauce, Tomahawk-Koteletts (3)

Gulliverknöpfe

100 g Buchweizenmehl, 50 g Kartoffelstärke, 1 TL Salz, 20 g flüssige Butter, 1 Ei verrühren. 50 ml Milch lauwarm erwärmen. 15 g Germ hineinbröseln. 1 TL Honig dazu geben. ein paar Minuten warten, bis der Germ aufgeht. In die Buchweizenmischung einrühren. 1 EL gerebelten Thymian geben, eine Viertelstunde mit dem Teigrührer rühren, bis es Blasen bildet.

Mit einem nassen Tuch abdecken, auf ein warmes Platzerl stellen und eine halbe Stunde gehen lassen. Teig ausrollen, Knöpfe machen, bei 180 Grad zirka eine Viertelstunde backen.

 

Schwammerlsauce

Fein gehackte Zwiebel in brauner Butter anrösten. Die Kräuterseitlinge und die Buchenpilze dazu geben und mit rösten. 3 fein gehackte Knoblauchzehen dazu geben. Mit Obers aufgießen, salzen, pfeffern. 3 bis 4 EL Sauerrahm einrühren, fein gehackte Petersil dazu geben.

Riesenausternpilze

Riesenausternpilze halbieren und in brauner Butter anbraten.

Schweinskotelett

Kotelett in der Pfanne anbraten, mit Knoblauch in der aufgeschäumten Butter aromatisieren.

Gulliverknöpfe, Riesenausternpilze, Pilzsauce, Tomahawk-Koteletts (6)

 

4 Kommentare

  1. Ola sagt:

    Lecker. Und Gulliverknöpfe hab ich in meinem Leben noch nicht gesehen, wie toll …

    1. Ja denn die sind sozusagen eine Weltneuheit! Zum ersten Mal hier und nur hier zu sehen!

  2. dogrusa sagt:

    Tolle Idee! …und ich kann mir das Zusammenspiel der Aromen sehr gut vorstellen, Christian! 🙂

    1. Danke, bei den Gulliverknöpfen werden wir noch ein bisschen nachjustieren.

Kommentare sind geschlossen.