Kräuterseitling-Quiche

Jetzt kann es nicht mehr lange dauern, bis es die Eierschwammerl gibt. Bis dahin vertreiben wir uns die Zeit mit dieser Kräuterseitling-Quiche.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Kräuterseitling-Quiche: Eine große feingehackte Zwiebel in Olivenöl anschwitzen. 400 g gemischtes Faschiertes dazu geben. Herd aufdrehen. Faschiertes anbraten. Herd zurückdrehen. 1 EL fein gehackter Majoran, 1 EL Petersilie und drei fein gehackte Knoblauchzehen einrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken, auf die Seite stellen.2oo ml Crème fraîche, ein Ei, 2 EL Schlagobers, Salz, Pfeffer gut verrühren. Quiche-Teig vorbereiten: wie bei Feigen-Quiche. Faschierte Mischung in die Quiche füllen. Mit der Crème fraîche-Schlagobers-Mischung begießen. Die halbierten Kräuterseitlinge belegen. Mit zerbröckeltem Schafkäse bestreuen. Und 35 bis 40 Minuten goldbraun backen. Vogerlsalat: Marinade aus Apfelessig, Haselnussöl und Salz mischen, Vogerlsalat damit beträufeln. Ein paar Kräuterseitlingscheiben von beiden Seiten in der Pfanne angrillen. Auf den Salat legen. Anrichten: Quiche mit frisch gehackter Petersilie bestreuen.


OLYMPUS DIGITAL CAMERA

2 Kommentare

  1. Hört sich wunderbar lecker an, lieber Christian, und siehtaus wie gemalt!

    1. Wie gemalt? Danke! Das gefällt mir. Wenn es nicht aufdringlich, aber doch schön ist, dann passt es für mich.

Kommentare sind geschlossen.