Paprika-Hirse mit Entenbrust

Rezept

Hirse bissfest kochen. 2 fein gehackte Schalotten in Olivenöl anschwitzen. Den weißen Teil von dem in Ringe geschnittenen drei Jungzwiebeln dazu geben. Drei Hand voll geviertelte braune Champignons zu den Zwiebeln geben. Anbraten. Eine gelbe und rote gegrillte Paprika und drei getrocknete Tomaten in mundgerechte Stücke schneiden, zu den Champignons geben, kurz mitschwitzen. Die gehackten Kräuter, Basilikum, Jamaika-Thymian einrühren. Das Gemüse mit dem Hirse verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Entenbrust von beiden Seiten in der Pfanne braten. Im Ofen bei 100 Grad fertig garen.

5 Kommentare

  1. Roswitha sagt:

    Wie lange hattest du die Ente im Backofen und bei wie viel Grad?

    Wünsche dir noch einen schönen Tag.

    Liebe Grüße
    Roswitha

    1. 100 Grad, zirka 20 Minuten, kommt auf die Dicke der Entenbrust an.
      liebe Grüße
      Christian

      1. Roswitha sagt:

        Hast du die Ente vorher gekocht und dann nur so kurz im Backofen gehabt. Kommt mir bei 100 Grad und den 20 Min. für eine durch gebratene Entenbrust doch sehr kurz vor.

        Liebe Grüße und noch ein schönes Wochenende,
        Roswitha

        1. Nein, die Ente wurde vorher nicht gekocht. Nur gebraten.

          1. Roswitha sagt:

            Na gut. Bei meiner nächsten Entenbrust bin ich gespannt, ob mir das gelingt, ohne das sie noch roh, bzw. trocken ist.

Kommentare sind geschlossen.