Paprika-Hirse mit Entenbrust

Rezept

Hirse bissfest kochen. 2 fein gehackte Schalotten in Olivenöl anschwitzen. Den weißen Teil von dem in Ringe geschnittenen drei Jungzwiebeln dazu geben. Drei Hand voll geviertelte braune Champignons zu den Zwiebeln geben. Anbraten. Eine gelbe und rote gegrillte Paprika und drei getrocknete Tomaten in mundgerechte Stücke schneiden, zu den Champignons geben, kurz mitschwitzen. Die gehackten Kräuter, Basilikum, Jamaika-Thymian einrühren. Das Gemüse mit dem Hirse verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Entenbrust von beiden Seiten in der Pfanne braten. Im Ofen bei 100 Grad fertig garen.

Zwiebelsuppe / Entenbrust mit Selleriepüree, Selleriewürfel, Sellerienester

Zwiebelsuppe mit Kartoffelespuma, Wachtelei und Trüffel. Gebratene Entenbrust mit Selleriepüree, konfierten Sellerie  (Selleriewürfel) und Sellerienester (gebratene dünne Selleriestifte). Alles lässt sich gut vorbereiten. Für die Suppe muss am Feiertag (Ostersonntag) der Espuma aufgeschäumt werden. Für die Hauptspeise haben wir die Entenbrust gebraten und die Sellerie frisch frittiert und dazu Stangenselleriesalat gemacht.„Zwiebelsuppe / Entenbrust mit Selleriepüree, Selleriewürfel, Sellerienester“ weiterlesen