Hirsesalat mit

Wegen der Hirse. Hirse schmeckt einfach gut. Vor allem in der Kombination mit Granatäpfeln, Jalapeno-Chili, grünem Apfel und und und. Und mit Fleisch, genauer gesagt mit Paprikafruchtfleisch.

Einen halben Butternusskürbis in ein Zentimeter große Würfel schneiden, zwei Karotten grob raspeln das Gemüse mit Salz, Pfeffer  und Olivenöl vermischen, auf ein Backblech legen, bei 180 Grad eine Viertelstunde 20 Minuten backen. In der Zwischenzeit zirka 200 g Hirse kochen,  10 Radieschen in dünne Scheiben schneiden, 2 rote und eine gelbe Paprika angrillen, die Haut abziehen und das Fleisch würfeln. Sonnenblumenkerne in der Pfanne ohne Fett anrösten. Jalapeno-Chili in dünne Scheiben schneiden. Zwei grüne Äpfel würfeln. Alles zusammen mit der Hirse, Chardonnay-Essig und Olivenöl vermischen. Mit Granatäpfel bestreuen, Scharfkäsewürfel darauf bröckeln.


Inspiriert von Jamie Oliver, Superfood für jeden Tag*, S. 194