abgeschmeckt mit Sternanis und Zimtstange und Chili. Dazu Muerr-Pilze, Austernpilze und braune Champignons.

Zutaten

 

DSC_0968

Rezept

  1. Für den Reis Zwiebel in Butter anschwitzen, den Reis dazu geben, mit anschwitzen. Mit Wasser und Kokosmilch aufgießen, salzen, weich dünsten.
  2. Sternanis, Zimtstange, Ingwerscheiben und Chili in Olivenöl mit dem Fleisch anrösten. Wenn das Fleisch fast fertig ist, in Scheiben geschnittene Karotten, Jungzwiebel und Pilze mit rösten, mit Sojasauce ablöschen. Sternanis, Chili, Zimtstangen rausnehmen. Reis und Curry dazu mischen und mit Sojasauce abschmecken, salzen.
  3. Austernpilze scharf anbraten, salzen und Curry dazugeben.
  4. Anrichten: Ausstechform auf der Schieferplatte mit Reis füllen, frisch gezupften Koriander darüber streuen, Austernpilze rundherum drapieren.

Anmerkungen

Wir haben Schweinefleisch von der Schulter genommen.

Dieses Reisfleisch eignet sich auch sehr gut zum Mitnehmen in die Arbeit.

Reisfleisch wird es in Zukunft öfters geben. Mit Pilzen!

DSC_0970DSC_0971DSC_0975DSC_0981DSC_0982DSC_0983DSC_0993DSC_0999

 

2 Comments

    1. Die Sternanis-Zimt-Section macht halt noch einen extra drauf. Aber kann man auch weg lassen. Dann ist es Curry-Reisfleisch pur! Wobei ich ja glaube, dass auch jemand, der normalerweise keinen Zimt mag, in diesem Fall eine Ausnahme machen wird, weil hier der Zimt nur eine Note ist.

      Liebe Grüße
      Christian

      Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.