Fisolensalat mit gebackenen Shiitake-Pilzen vermischt mit einem Miso-Honig-Dressing. Dazu Steak.

Kurzanleitung

Shiitake-Pilzhüte mit Olivenöl, Salz, Pfeffer zusammenrühren, auf ein Blech, das mit Backpapier ausgelegt ist, legen. Zwiebel in Spalten schneiden. Auch auf das Backpapier legen. Bei 180 Grad 20 Minuten backen. Pilze in Scheiben schneiden.

Fisolen im Salzwasser blanchieren.

Für das Dressing Sake, Mirin, Honig aufkochen und zum Sirup reduzieren. Miso vermischen, 2 Minuten zusammenköcheln. beiseite stellen. Mit Zitronensaft verdünnen. Orangenschalenabrieb (Wiberg Orangia Sun) dazu geben.

Den Mesclunsalat klein zupfen und mit den Fisolen und mit den Pilzscheiben, Zwiebel vermischen. Estragonblätter, Miniblutampfer und Erbsensprossen darunter mischen.

Anrichten: Den Salat mit dem Dressing beträufeln. Dazu Steak.

Inspiriert von

Yotam Ottolenghi, Ramael Scully „NOPI Das Kochbuch Orientalisch  Asiatisch Raffiniert“, DorlingKindersley 2015 „Grüne Bohnen mit Frikeh und Miso“, S. 72

fisolensalat-mit-miso-honig-dressing-3fisolensalat-mit-miso-honig-dressing-4fisolensalat-mit-miso-honig-dressing-5

4 Comments

  1. Schönes Rezept, habe mein Nopi Buch nun auch bestellt. Habe es aber noch nicht bekommen. Die Art und Weise das Gemüse auf einem Blech im Ofen zu machen finde ich eine sehr gute Idee. Mache ich mittlerweile des öfteren, geht schnell und unkompliziert und man kann zwischendurch etwas anderes machen. Ein Rezept zum nachmachen . Vielen Dank dafür LG Malou

    Gefällt 1 Person

Kommentare sind geschlossen.