Die Pastinaken-Puffer werden mit Suppengrün, also Wurzelgemüse für Suppe, gemacht, in der Pfanne schön goldbraun gebraten. Dazu Salat und eine Avocadocreme. Einfach, rustikal und paleo.

pastinaken-puffer-mit-salat-1

Rezept

Zwiebel hacken und in Entenschmalz goldbraun anbraten. Pastinaken und Suppengrün schälen und mit der Zauberette raspeln. Mit Zwiebel, Eier, Mandelmehl, Salz, Pfeffer, Zitronenschale, gehackter Petersilie vermengen und gut zusammen rühren.

Puffer mit der Hand formen und in Entenschmalz knusprig braten.

Für die Avocadocreme Avocado, Kokosmilch, Zitronensaft, Salz in der Zauberette zusammenmixen. Gehackten Petersilie und Basilikum dazu geben. Weitermixen und das Olivenöl in einem feinen Strahl dazu gießen. Mit Salz abschmecken.

Pastinaken –Puffer mit Salat (2).png

Mit grünem Salat und Limette servieren. Beim Essen die Puffer vor dem Abbeißen mit Limettensaft beträufeln.

pastinaken-puffer-mit-salat-3pastinaken-puffer-mit-salat-5pastinaken-puffer-mit-salat-6pastinaken-puffer-mit-salat-7

8 Comments

    1. Echt?! Pastinaken kennt fast niemand. Und man tut sich schwer, die zu kriegen. Immer gibt es nur Kartoffel…
      Da freut es mich natürlich, dass Du sie magst. Und Avocado sowieso. 🙂

      Liebe Grüße, Christian

    1. Entenschmalz hat einen besonders feinen Geschmack und wird gerne in der französischen und ungarischen Küche verwendet. Wir haben unser Entenschmalz aus Ungarn.
      Liebe Grüße
      Christian

Kommentare sind geschlossen.